Die schlauen Seiten rund ums Studium
Menü
1 b

Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft


Für Literaturinteressierte, top!

Erfahrungsbericht von Anna, 10.04.2018
Alter (bei Studienbeginn): 18 bis 20 Jahre
Zum Zeitpunkt des Berichts 4 Fachsemester studiert
Beginn des Studiums: Schon etwas her (2016), studierte noch bei Abgabe des Berichts

Bitte immer daran denken: Erfahrungsberichte sind subjektive Schilderungen – ob die Aussagen für Euch in gleicher Weise zutreffen, solltet Ihr gut prüfen und die Situation berücksichtigen, in der die/der SchreiberIn war. Achtet auch darauf, ob und wann das Studium abgeschlossen wurde – vielleicht hat sich in der Zwischenzeit schon etwas geändert.

Studieninhalt

Bei meinem Studium hat man freie Wahl zwischen Modulen aus der Germanistik, der Skandinavistik und der Literaturwissenschaft. Das gibt viel Raum um deine persönlichen Interessen zu verfolgen und du studierst wirklich nur das, womit du dich gerne beschäftigst. In der Germanistik beschäftigst du dich mit der deutschen Sprache, in Skandinavistik mit Literaturen und Sprachen aus Skandinavien und in der Literaturwissenschaft mit Literaturen meist aus Deutschland, Frankreich, Russland und England.

Betreuung und Lehre

Ich fühle mich in meinem Studium gut betreut, da die Seminare mit 30 Leuten relativ klein sind und du auch nach der Stunde immer persönlich mit den Dozenten sprechen kannst. In den Vorlesungen ist ein persönlicher Kontakt auf Grund der deutlich größeren Gruppen eher nicht möglich, aber auch nicht notwendig. Falls ein Dozent nicht genug Hilfestellung anbietet, gibt es von der Uni noch ausreichend andere Möglichkeiten sich Hilfe zu holen. Ich finde die meisten Themen interessant, teilweise aber etwas zu speziell und zu weit weg vom alltäglichen.

Ausstattung

Die Bibliotheken sind ganz gut ausgestattet, vieles kann man aber nur vor Ort lesen, was teilweise sehr unpraktisch ist. In der Klausurphase gibt es leider oft zu wenig Lernplätze. Die Seminarräume sind oft zu klein, die Vorlesungsräume sind aber gut.

Organisation

Mein Studium ist sehr flexibel und Regelstudienzeit ist hier definitv möglich, wenn man interessiert ist und bleibt.

Berufsorientierung

Das Studium ist größtenteils sehr theoretisch, außer dem Praxismodul, wo auch praktischen Sachen vermittelt werden. Wer Praxis möchte, muss es sich privat suchen.


Hochschule und Hochschulleben: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Großer Campus, leckere Mensa.

Campusatmosphäre

Der Campus in Bonn ist sehr groß und alles ist sehr verteilt, sodass man eigentlich nur Leute aus seiner Fachrichtung trifft. Die Uni hat viele Angebote und es gibt einige interessante Hochschulgruppen.

Mensa

Billig und lecker.

Hochschulsport

Sportangebot gibt es genug und die meisten Sportarten auch sehr billig. Es gibt auch Ferienkurse und Ausflüge. Die Anlagen sind ok, aber teilweise etwas weit weg.


Stadt und Umland: Bonn

Sehr schöne Stadt, leider teuer

Atmosphäre

Bonn ist eine sehr schöne Kleinstadt mit vielen Kneipen und dem schönen Rhein. Köln ist direkt um die Ecke, falls es mal was größer sein darf.

Lebenshaltungskosten

Leider ist es hier teilweise sehr teuer, vor allem in der Innenstadt. Sonst ok.

(Neben-)Jobmöglichkeiten

Wenn man danach sucht, findet man hier leicht was.


Zu diesem Studiengang gibt es einen weiteren Erfahrungsbericht:

Vielfältig

von Julia Jusara am 18.11.2020 (3 Semester, Alter (bei Studienbeginn) 18 bis 20, im Studium)





©2022 Studis Online / Oliver+Katrin Iost GbR, Hamburg
URL dieser Seite: https://www.studis-online.dehttps://www.studis-online.de/studium/germanistik/uni-bonn-5039/eb-1325/