Die schlauen Seiten rund ums Studium
Menü
1 b

Studienführer
Medizintechnik studieren

WavebreakMediaMicro - stock.adobe.com
07.09.2020
Mail-Icon
twitter-Icon
VG Wort Zählpixel

Medizintechnik – was ist das überhaupt? Stell dir mal die Geräte in einer Arztpraxis oder in einem Krankenhaus vor. Oder denk an die Geräte, die ‚‚Fehler‘‘ des menschlichen Körpers korrigieren und kompensieren. Wahrscheinlich fällt dir eine Menge ein. EKG, Röntgengeräte, Beatmungsgeräte, Herzschrittmacher, Prothesen, Zahnspangen. Diese Dinge zu entwickeln und an neuen Technologien zu forschen ist die Aufgabe von Medizintechniker*innen.

- Anzeige -

1. Oft gestellte Fragen

In einem Medizintechnik-Studium bekommst du eine breit gefächerte Naturwissenschaftliche-Grundausbildung mit ingenieurwissenschaftlicher Ausrichtung. Fachliche Kompetenzen aus den Bereichen Mathematik, Physik, Biologie, Medizin und Chemie werden ebenso wie Elektrik, Elektronik und Mechanik vermittelt.

Die Regelstudienzeit der meisten Bachelor-Studiengänge beträgt 7 Semester (210 Credit Points). Master-Studiengänge des Medizintechnik werden meistens 3-semestrig (90 Credit Points) angeboten.

Medizintechnik kann in über 40 Städten studiert werden, u.a. in Berlin, Frankfurt / Main, Hamburg und Stuttgart.

2. Was erwartet dich in einem Medizintechnik-Studium?

In der Medizintechnik geht es um Geräte zur medizinischen Prävention, Diagnose und Rehabilitation. Ein Mensch mit nur einem echten Bein kann heutzutage fast genauso gut laufen wie einer mit zwei – dank Beinprothese. Ein fehl schlagendes Herz kann wie ein gesundes schlagen – dank Herzschrittmacher. Schiefe Zähne können gerade gerückt werden – dank Zahnspange. Kurzum: Die Medizintechnik leistet Großartiges. Wer diesen Studiengang studiert, wird sich höchstwahrscheinlich nie anhören müssen, ‚‚nichts Sinnvolles‘‘ zu erlernen.

Was sind nun aber konkret die Inhalte in einem Studium? Es handelt sich bei Medizintechnik um eine Querschnittstechnologie, es ist also Wissen aus diversen Bereichen gefragt. Daher solltest du zu Studienbeginn bereits ein breites technisches Interesse mitbringen, denn im Studium erwarten dich alle MINT-Fächer. Um genauer zu sein, solltest du keine Scheu haben vor:

  • Physik

  • Biologie

  • Medizin (z.B Grundlagen wie Knochenbau, Physiologie)

  • Mechanik

  • Elektrik und Elektronik

  • Informatik (z.B digitale Bildverarbeitung)

  • Chemie

  • Mathematik und Statistik

Die Medizintechnik wird zuweilen auch als Mischung zwischen Ingenieurwissenschaften und Medizin bezeichnet. Dadurch wird aber ein falsches Bild vermittelt, denn der medizinische Anteil macht nur einen sehr kleinen Anteil des Studiums aus. Primär geht es um technische Prozesse. Am Ende deines Studiums bist du Ingenieur*in und nicht Arzt oder Ärztin. Dementsprechend gehört auch der Patient*innenkontakt nicht in das Berufsfeld der Medizintechnik. Kontakt zu Menschen generell kann aber durchaus dazu gehören - beispielsweise wenn du später einer beratenden Tätigkeit nachgehen möchtest.

Üblicherweise hast du in einem Studium Pflicht-, Vertiefungs-, Wahlpflicht- und wirtschaftlich-soziale Bereiche. Es besteht i.d.R. die Möglichkeit der Spezialisierung, z.B auf die medizinische Messtechnik oder medizinische Informationssysteme. Generell hat das Studium einen starken Praxisbezug. Die Praxismodule finden dabei entweder in einem Unternehmen oder in einer hochschulinternen oder -externen Forschungseinrichtung statt. Im Master liegt der Schwerpunkt auf der Forschung.

Vorkenntnisse & verwandte Fächer

Die wichtigste Voraussetzung ist ein großes Interesse an Technik und Naturwissenschaften. Dies solltest du auf jeden Fall mitbringen, denn ansonsten wirst du keine Freude an dem recht anspruchsvollen Studium haben.

Teilweise muss man für sein Studium auch ein mehrwöchiges Vorpraktikum absolvieren, das unterscheidet sich von Hochschule zu Hochschule.

Die Gesundheitsindustrie ist eine riesige und stetig wachsende Branche, da verwundert es nicht, dass der Studiengang Medizintechnik an immer mehr Hochschulen angeboten wird.

Aufgrund der Vielfalt an medizinischen Technologien, haben sich in den letzten Jahren auch spezialisiertere Studiengänge entwickelt, z.B

Andererseits wird Medizintechnik manchmal auch als Schwerpunkt in den Studiengängen Physik oder Informatik angeboten. Darüber hinaus gibt es Studiengänge mit nahezu äquivalenten Inhalten, die lediglich anders benannt werden, zum Beispiel Mediziningenieurwesen (bei wegen der Ähnlichkeit in den Studiengangslisten bei Medizintechnik dabei).

Alle näher verwandten Studiengänge finden sich über unsere Fachgruppe Medizintechnik.


3. Dauer des Medizintechnik-Studiums und mögliche Studienabschlüsse

In der Regel dauert das Medizintechnik Studium 7 Semester und wird als Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering mit einer Bachelorarbeit abgeschlossen. Insgesamt werden dabei 210 ECTS-Punkte (Credit Points) erbracht. Recht häufig werden auch 6-semestrige Studiengänge angeboten, diese mit 180 Credits.

Anschließend kann noch das Master-Studium in Medizintechnik oder einem ähnlichen Masterstudiengang absolviert werden. Der Master of Science kann in Semestern abgeschlossen werden, wobei 0 Credits erbracht werden müssen.

In Deutschland sollten Bachelor und Master zusammen 300 ECTS auf 10 Semester Regelstudienzeit verteilt umfassen. Nach einem sechs-semestrigen Bachelor mit 180 ECTS kann also nicht direkt ein drei- oder gar zwei-semestriger Master mit jeweils weniger als 120 ECTS angeschlossen werden. Je nach Hochschule können die fehlenden Credits aber oft in einem Brückensemester nachgeholt werden.

Medizintechnik: Studiendauer (Regelstudienzeit)
Bachelor6 - 8 Semester
Master3 - 4 Semester
Bachelor (Teilzeit)7 - 12 Semester
Master (Teilzeit)6 Semester

Studienformen des Medizintechnik-Studiums

Die klassische Form des Medizintechnik-Studiums ist das Vollzeit-Präsenzstudium. Man studiert Vollzeit an einer Hochschule, an der man praktisch täglich zu Veranstaltungen (Vorlesungen, Übungen, Tutorien etc.) geht und wo auch die Prüfungen stattfinden. Vollzeit bedeutet grob 40 Stunden / Woche, wobei in der Realität meist Phasen mit weniger Zeitaufwand anderen (vor allem vor größeren Prüfungen) gegenüberstehen, in denen evt. auch mehr Zeit pro Woche mit dem Studium verbracht wird.

Daneben gibt es Studienangebote in Teilzeit, d.h. das Studium ist dabei so organisiert, dass man mit geringerem Zeitaufwand pro Woche, aber entsprechend längerer Studienzeit zum Studienabschluss kommen kann.

Medizintechnik kann – wenn auch selten – berufsbegleitend studiert werden. Das kann sinnvoll sein, wenn du eine Ausbildung schon hinter dir hast und – vielleicht sogar mit Unterstützung des Arbeitgebers – deine Kenntnisse ausbauen willst.

Eine Verbindung von Ausbildung und Studium stellt ein duales Studium dar, Medizintechnik kann auch so studiert werden.


4. Was kostet Studieren 2022?

Lebenshaltungskosten insgesamt

Während eines Medizintechnik-Studiums brauchst du eine finanzielle Grundlage für eine Unterkunft am Studienort, für Nahrung, Kleidung, Fahrtkosten, Telefon und Internet sowie Bücher und Arbeitshefte. Je nach Ort und eigener Sparsamkeit liegen die monatlichen Ausgaben zwischen 672 € und über 1.600 €. Im Durchschnitt geben Studierende inzwischen knapp 900 € im Monat für Studienkosten aus.

München ist Spitzenreiter, was die Mieten und die Lebenshaltungskosten an sich angeht, aber auch Frankfurt/Main, Hamburg, Köln und Berlin liegen deutlich über dem Durchschnitt. Günstiger lebt es sich in kleineren Städten abseits der Metropolen, insbesondere in den neuen Bundesländern.

Hauptkostenpunkt: Miete

Die Mieten für ein WG-Zimmer liegen je nach Stadt zwischen 294 Euro und 641 Euro (Werte von 2018 plus 15 Prozent).

Kosten je nach Ort und persönlicher Situation

Für das Studium ist halbjährlich noch ein Semesterbeitrag zu zahlen. Damit werden bspw. günstigere Mensapreise ermöglicht. In einigen Studienstädten ist ein Semesterticket für den öffentlichen Nahverkehr eingeschlossen, was zwar den Semesterbeitrag erhöht, aber deutlich günstiger als andere Dauerkarten für den jeweiligen Verkehrsverbund ist. An einigen größeren Unis gibt es auch studentische Fahrradwerkstätten.

Kosten für eine Krankenversicherung sind zu berücksichtigen, wenn eine Familienversicherung über die Eltern nicht mehr möglich ist.

Muss ich für ein Medizintechnik-Studium Studiengebühren zahlen?

Praktisch alle Bachelor und konsekutiven Master können an staatlichen Hochschulen ohne Studiengebühren begonnen werden. Konsekutive Master schließen meist an ein fachgleiches (oder zumindest fachlich passendes) Bachelorstudium an und setzen keine Berufserfahrung voraus. Ein langes Studium oder ein Zweitstudium sind allerdings in einigen Bundesländern kostenpflichtig.


5. Wie kann ich mein Medizintechnik-Studium finanzieren?

Unterhalt der Eltern

Eine Aufgabe deiner Eltern – und das ist sogar im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB § 1610) explizit geregelt – ist es, dir eine angemessene Berufsausbildung zu ermöglichen. Dazu zählt auch, dir im Studium finanziell oder mit Kost und Logis unter die Arme zu greifen. Die Entscheidung, ob es ein Studium sein soll und welche Fachrichtung, liegt primär in deiner Hand, so dein Schulabschluss dir diesen Weg ermöglicht. Der Staat unterstützt deine Eltern u.a. mit Kindergeld, das im Ausnahmefall auch direkt an dich ausgezahlt werden kann.

BAföG beantragen: Staatliche Förderung, zur Hälfte geschenkt!

BAföG für Studierende soll einspringen, wenn deine Eltern – aus Sicht des Gesetzes – zu wenig Einkommen haben, um ausreichend Unterhalt für das (geplante) Studium zu leisten.

Die Verbesserungen beim BAföG ab Wintersemester 2022/2023 führen dazu, dass ein Antrag viel eher lohnt als bisher. So wurde der Freibetrag auf das Elterneinkommen um 20,75 Prozent erhöht, die Bedarfssätze um 5,75 Prozent (letzteres ist leider das schwächste Detail). Vor allem wurde die Altersgrenze auf 45 Jahre erhöht und die Vermögensgrenze für alle, die schon 30 Jahre alt sind, auf 45.000 € erhöht (für alle unter 30 immerhin noch auf 15.000 €).

Die BAföG-Rückzahlung ist auf 10.010 € begrenzt, beginnt erst Jahre später und nur, wenn ausreichend verdient wird. Wenn du schon länger berufstätig warst, könnte es sogar elternunabhängiges BAföG für dich geben. Das gilt auch, wenn du bei Studienbeginn schon 30 Jahre oder älter bist.

Stipendien für das Medizintechnik-Studium

Stipendien stehen einer viel kleineren Gruppe zur Verfügung als BAföG. Größter Vorteil: Durch Stipendien erhaltene Förderung ist geschenkt. Dazu kommt oft eine ideelle Förderung. Die großen Studienförderwerke vergeben Stipendien nach den BAföG-Regeln (also abhängig vom Einkommen der Eltern). Hinzu kommen noch 300 Euro „Büchergeld“ im Monat für alle. Das Bewerbungsverfahren beginnt mindestens ein halbes Jahr zuvor.

Für Auslandsaufenthalte im Studium kann es Förderung in Form von ERASMUS-Stipendien geben oder über den DAAD.

Jobben als Werkstudent / Minijob / Selbständig sein

Die meisten Studierenden jobben zumindest zeitweise während des Studiums, oft als Mini-Jobber oder als WerkstudentIn. Während der Vorlesungszeit darf die Arbeitszeit 20 Wochenstunden nicht überschreiten.

Eine Verrechnung mit BAföG erfolgt, wenn dein durchschnittlicher Verdienst über 520 Euro im Monat liegt (ab Oktober 2022, davor 450 €). Entscheidend ist im Unterschied zur Steuer nicht das Kalenderjahr, sondern der Bewilligungszeitraum des BAföG.

Staatlicher Bildungskredit und weitere Möglichkeiten

Für Studierende in höheren Semestern oder im Master gibt es den staatlichen Bildungskredit mit günstigen Zinsen und einer Auszahlung von bis zu 300 Euro / Monat für höchstens zwei Jahre.

Ein Studienkredit (oder ein Bildungsfonds) ist dagegen nur als letzte Möglichkeit in Betracht zu ziehen, wenn die günstigeren Möglichkeiten nicht reichen oder bspw. am Studienende eine Konzentration auf das Studium ohne Jobben möglich sein soll.

Wenn du schon in den letzten Semestern des Studiums angelangt bist, kann u.U. – gerade in sozialen Notlagen – auch ein Studienabschlussdarlehen oder Überbrückungsdarlehen in Frage kommen. Scheue dich nicht, dich zu erkundigen und – wenn für dich möglich – ein solches in Anspruch zu nehmen. Die Konditionen sind deutlich besser als bei Bildungskredit oder gar Studienkrediten!

6. Wie sind die Berufsaussichten?

Die Ingenieurverbände VDI und VDE bezeichnen die Berufsperspektiven für Absolvent*innen der Medizintechnik als ‚‚hervorragend‘‘. Da der Markt an medizintechnischen Produkten stetig wächst, verwundert das nicht. Die Medizintechnik gehört sogar weltweit zu den größten Wachstumsbranchen. Absolvent*innen können unter Anderem in den folgenden Berufsfeldern unterkommen:

  • Produktentwicklung, -management, -vertrieb, -marketing , -beratung und -schulung

  • Betreuung, Wartung und Bedienung von komplexen Geräten in medizinischen Einrichtungen

  • Planung und Einrichtung von Anlagen in Krankenhäusern, Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen

  • Zertifizierung und Zulassung von Geräten und Anlagen

  • medizinische Forschung und Weiterentwicklung medizinischer Verfahren

  • Mitarbeit in Prüf,- Überwachungs- und Normungsgremien (Qualitätsmanagement)


7. Gehalt von Medizintechnik-Absolventinnen und Absolventen

Gehalt in € Master/Diplom FH
44.000
Einstieg
61.200
5 Jahre
71.105
10 Jahre
Ø Fachgruppe Maschinenbau; Befragung: DZHW.

Als Annäherung geben wir Gehaltswerte für MaschinenbauingenieurInnen mit Masterabschluss bzw. Diplom an. Je nachdem, ob der Abschluss an einer Uni oder FH erworben wurde, unterscheidet sich das Einstiegsgehalt. AbsolventInnen, die ihr Studium im Fachbereich Ingenieurwissenschaften an einer Uni abgeschlossen haben, können im ersten Jahr mit einem Gehalt von über 41.800 € rechnen. Bei einem Abschluss an einer FH liegt das durchschnittliche Einstiegsgehalt mit 44.000 € etwas darüber.

Fünf Jahre nach Abschluss legt das Jahresgehalt auf 58.250 € (Uni) / 61.200 € (FH) zu (Zahlen für Fachrichtung Maschinenbau). 10 Jahre nach Abschluss liegt es bei 72.416 € (Uni) / 71.105 € (FH). Welche Unterschiede es zwischen einem Studium an einer Fachhochschule und einer Universität noch gibt, erfährst du hier.

Wie bei allen Gehaltsangaben gilt: Je nach konkreter Position im Unternehmen, Branche, Größe des Unternehmens, Ort der Beschäftigung und noch manchem mehr unterscheiden sich konkrete Gehälter mehr oder weniger stark von Durchschnittszahlen. Da die Zahlen bereits einige Jahre alt sind, sollten die aktuellen Gehälter sogar höher liegen.

Quelle: Absolventenbefragungen des DZHW. Alle Gehälter für Vollzeitbeschäftigte inkl. Zuschläge, auf Hunderter gerundet. Einstiegsgehalt Stand 2013. Gehalt nach 5 Jahren Stand 2014. Gehalt nach 10 Jahren Stand 2015. Zuschläge für 5/10-Jahre selbst geschätzt.

Weiterführende Informationen

Studienfach-Datenbank von Studis Online

Weiterführende Links





©2022 Studis Online / Oliver+Katrin Iost GbR, Hamburg
URL dieser Seite: https://www.studis-online.dehttps://www.studis-online.de/studium/medizintechnik/