Die schlauen Seiten rund ums Studium
Menü
1 b

Nette Professoren, die dankbar für kreative Köpfe sind

Erfahrungsbericht von Eleonora, 27.04.2016
Alter (bei Studienbeginn): 21 bis 25 Jahre
Zum Zeitpunkt des Berichts 6 Fachsemester studiert
Beginn des Studiums: Schon etwas her (2011), Studium bereits 2014 abgeschlossen

Bitte immer daran denken: Erfahrungsberichte sind subjektive Schilderungen – ob die Aussagen für Euch in gleicher Weise zutreffen, solltet Ihr gut prüfen und die Situation berücksichtigen, in der die/der SchreiberIn war. Achtet auch darauf, ob und wann das Studium abgeschlossen wurde – vielleicht hat sich in der Zwischenzeit schon etwas geändert.

Studieninhalt

Der Fokus an der Humboldt ist eher im philosophisch-literarischen Bereich, wer Politik und Wirtschaft erkunden möchte, sollte lieber am JFK der FU studieren. Doch man kann zum Glück an beiden Unis Kurse belegen und sie anrechnen lassen! Die Studieninhalte umfassen leider auch noch einige Kurse, die einen Überblick schaffen sollen. ich verstehe, dass es den Professoren wichtig ist, dass alle von allen Themen Bescheid wissen, aber vor allen Dingen für die, die ihren BA schon an der HU in Amerikanistik gemacht haben, war viel Wiederholung zu Beginn dabei. Am sinnlosesten, und wichtigsten gleichzeitig ist der Presentation Kurs. Man soll lernen, gute Präsentationen zu halten. Die Bereitschaft, jede Woche zu erscheinen, um anderen bei wahllosen Referaten zuzuhören war gleich null. Vielleicht wäre hier ein Blockseminar am Wochenende eine gute Alternative. Oder ein Nachmittag. Geholfen hat der Kurs dennoch vielen, denke ich.

Betreuung und Lehre

Die Professoren und Dozenten sind sehr, sehr nett und hilfreich. Auch die allgemeinen Büros haben gute Öffnungszeiten.

Ausstattung

Lustigerweise sind die meisten US Bücher im Grimm Zentrum, nicht in der Amerikanistik Bib am Nordcampus, da könnte man sicherlich etwas aufstocken, aber das ist wirklich nicht wichtig. Berlin ist natürlich ein Traum, da man von allen Bibliotheken ausleihen kann, auch hier profitiert man von der unglaublichen JFK Bib.

Organisation

Es gibt gute Infoveranstaltungen zu Beginn, und man kann wirklich immer und immer nachfragen. Auch hier völlig schwachsinnig: Die Scheine vom Prof unterschreiben lassen, dann im Prüfungsbüro abgeben, der Prof trägt die Noten aber digital nach

Berufsorientierung

Da kann ich leider nichts zu sagen, da ich im Master schon gearbeitet hatte. Viele internationale Studenten. Ich war zwei Semester im Ausland und habe dort unterrichtet. Das kann ich übrigens allgemein empfehlen, das erst im Master zu machen, dann wird man als Teaching Assistant auch noch bezahlt im Ausland, und die Betreuung ist besser.






©2022 Studis Online / Oliver+Katrin Iost GbR, Hamburg
URL dieser Seite: https://www.studis-online.dehttps://www.studis-online.de/studium/amerikanistik/hu-berlin-14434/eb-258/