Die schlauen Seiten rund ums Studium
Menü
1 b

Veterinärmedizin

Guter Studiengang, wenn man motiviert ist.

Erfahrungsbericht von here2judge, 19.02.2019
Alter (bei Studienbeginn): 18 bis 20 Jahre
Zum Zeitpunkt des Berichts 1 Fachsemester studiert
Beginn des Studiums: 2018, studierte noch bei Abgabe des Berichts

Bitte immer daran denken: Erfahrungsberichte sind subjektive Schilderungen – ob die Aussagen für Euch in gleicher Weise zutreffen, solltet Ihr gut prüfen und die Situation berücksichtigen, in der die/der SchreiberIn war. Achtet auch darauf, ob und wann das Studium abgeschlossen wurde – vielleicht hat sich in der Zwischenzeit schon etwas geändert.

Studieninhalt

Biologie, Chemie, Physik, Anatomie, Histologie Wenn einem die Fächer gut liegen und man wirklich motiviert ist, dann ist das Studium auf jeden Fall was für einen. Man kann aber auch mit genügend Lernerei durchkommen, nur dann muss die Motivation wirklich stimmen. Anatomie ist vor allem Auswendiglernen und wird auch nicht weniger.. Die meisten hier sind sich wirklich sicher, dass sie am Ende als Veterinärmediziner da stehen wollen und investieren sehr viel Zeit ins Studium. Auch aus den höheren Semestern hört man, dass man es nur mit genug Elan und Zeitaufwand schafft. Das Studium geht ca. 6 Jahre, wird viel in Anspruch nehmen und man muss einiges zurückstecken. Aber wenn man sich sicher ist, schafft man auch Fächer wie Physik und Chemie. Uh und am ersten Tag meinten sie, dass das Studium schwerer sei als Humanmedizin

Betreuung und Lehre

Jedes Semester werden zwei oder mehrere Semestersprecher gewählt, an die man sich immer wenden kann und die Anliegen, die den ganzen Studiengang betreffen an die Dozenten weitergeben und die Kommilitonen dann per Rundmail darüber informieren. Generell kann man aber auch zu den meisten Dozenten nach einer Vorlesung gehen und sie helfen einem meist gerne weiter.

Ausstattung

Es gibt eine Hauptbibliothek, die eigentlich alle wichtigen Lehrbücher zur Verfügung stellt. Der Zustand der Bücher ist angemessen- man sieht schon, dass sie einige Jahre in Verwendung waren, aber das ist ja ganz normal. Man sollte jedoch schnell sein, da viele Bücher direkt ausgeliehen werden und man vllt. keins mehr abkriegt. Die Hörsäle im Gebäude der Veterinärmedizin hängen ganz schön hinterher im Vergleich zum Chemiehörsaal bspw.

Organisation

Man kann jederzeit ins Studieninformationsbüro gehen oder direkt zum Fachbereich und die stellen einem meistens passende Infos bereit. Stundenpläne werden größtenteils vorgeschrieben. Es gibt jedoch einige Wahlpflichtkurse, die man selber wählen kann.

Berufsorientierung

Es gibt ein paar Vorlesungen "Berufsorientierung", wo jede Woche eine neue Person, die Veterinärmedizin studiert hat einen Vortrag hält und ihr Berufsleben darstellt. Kleintier-, Großtierpraxis, Gesundheitsamt... Ist ganz interessant und auch kein Pflichtkurs, also kann man sich einfach mal reinsetzen und ein bisschen zuhören. Sie berichten, wie es wirklich ist: viele Arbeitsstunden in der Woche, wenig Zeit für die Familie, vergleichsweise wenig Gehalt .. aber spannend In Anatomie wird bereits ab der ersten Woche am toten Tier präpariert. (Da merkt man dann direkt, ob das Studium etwas für einen ist oder eher nicht). In den anderen Fächern gibt es ca. einmal in der Woche ein Pratikum.


Hochschule und Hochschulleben: Freie Universität Berlin

Vet-Meds abseits des Hauptcampus

Campusatmosphäre

Vor allem bei der Veterinärmedizin sind viele häufig am Lernen, daher gibt es einige Lerngruppen in den Freundeskreisen. In der freien Zeit sind die meisten in der Mensa oder sitzen an kleinen Tischen und quatschen oder lernen. Da der Campus nicht direkt bei den bekannten Hauptgebäuden liegt, ist das Feeling schon anders. Möchte man das richtige Unileben spüren, sollte man mal auf den Hauptcampus gehen und auch dort Leute kennenlernen. Dennoch gibt es coole Fachschaftsparties zu Weihnachten, Neujahr usw.

Mensa

Ich selber gehe kaum in die Mensa, aber was ich bis jetzt gesehen habe, sah eigentlich immer gut aus und ist auch preisgünstig. Für Vegetarier gibt es eine extra Veggie-Mensa.

Hochschulsport

Das Angebot ist wirklich vielfältig. Auf der Website stehen alle Kurse gelistet. Ich selbst hab dafür noch keine Zeit gefunden, kann es also nicht beurteilen.


Stadt und Umland: Berlin

Studentendorf Dahlem

Atmosphäre

Die Uni liegt ziemlich weit im Süden Berlins. Viele nehmen dafür lange Fahrten in Kauf. Im Umkreis gibt es wenige Geschäfte. Aber irgendwie ist es auch ganz angenehm, denn es wirkt als währe Dahlem eine kleine Studentenstadt für sich.

(Neben-)Jobmöglichkeiten

Kommt drauf an, ob man Zeit dafür findet. Im Internet gibt es einige Jobbörsen, wo man sich informieren kann.





©2022 Studis Online / Oliver+Katrin Iost GbR, Hamburg
URL dieser Seite: https://www.studis-online.dehttps://www.studis-online.de/studium/tiermedizin/fu-berlin-3128/eb-1706/