Die schlauen Seiten rund ums Studium
Menü
1 b

Sozialwissenschaften


vielseitig, gut organisiert

Erfahrungsbericht von Hobbes, 16.02.2016
Alter (bei Studienbeginn): 30 bis 34 Jahre
Zum Zeitpunkt des Berichts 6 Fachsemester studiert
Beginn des Studiums: Schon etwas her (2012), Studium bereits 2015 abgeschlossen

Bitte immer daran denken: Erfahrungsberichte sind subjektive Schilderungen – ob die Aussagen für Euch in gleicher Weise zutreffen, solltet Ihr gut prüfen und die Situation berücksichtigen, in der die/der SchreiberIn war. Achtet auch darauf, ob und wann das Studium abgeschlossen wurde – vielleicht hat sich in der Zwischenzeit schon etwas geändert.

Studieninhalt

Breit gefächert umfasst das Studium u.a. Soziologie (was in Bielefeld seit Luhmann nicht fehlen darf), Politikwissenschaften, Statistik inklusive Arbeit mit einem Statistikprogramm, BWL, VWL, ein Praktikum und einen Wahlpflichtbereich. Dadurch wird man einerseits gut auf einen Master vorbereitet, andererseits ist das Studium erfreulich abwechslungsreich und vielseitig.

Betreuung und Lehre

Zwar gibt es gerade in den Anfangssemestern auch einige relativ große Veranstaltungen, trotzdem erschien mir die Betreuung recht gut. DozentInnen und TutorInnen waren gut zu erreichen, beantworteten Mails schnell und hatten ihre Sprechstunden gut organisiert. Die meisten Lehrenden waren sehr kompetent und begegneten Studierenden freundlich und interessiert.

Ausstattung

Anscheinend galt die Bielefelder Uni-Bib in Bibliothekarskreisen als vorbildlich, entsprechend zufrieden konnte man mit Service und Bestand sein. Auch die Öffnungszeiten bis 1 Uhr nachts (zumindest auf der einen Schiene) lassen nichts zu wünschen übrig.

Organisation

Dank des ekvv und des häufig genutzten stud-ip können Studierende über Änderungen im Ablauf gut informiert werden und erhalten hier Material zur Verfügung gestellt. Leider beherrschen noch nicht alle Lehrenden diese Tools. Während meiner Studienzeit wurden die Veranstaltungen so regelmäßig angeboten, dass man auch vom empfohlenen Ablauf abweichen und Seminare vorziehen konnte.

Berufsorientierung

Da das Studium nicht auf einen konkreten Beruf ausgerichtet war, ist einzelfallabhängig, ob die erlernten Kenntnisse im Beruf helfen oder nicht.


Hochschule und Hochschulleben: Universität Bielefeld

viel Kontakt zwischen den Fakultäten

Campusatmosphäre

Campusuni, so dass man viel mit Studierenden anderer Fachrichtungen zu tun haben kann. Einige Hochschulgruppen sind sehr engagiert, allerdings fehlen durch die Versschulungen des B.A./M.A.-Systems Leute. Trotzdem gibt es dank der ASten noch immer eine Fahrradselbsthilfewerkstatt, Bafög-Beratung, NRW-Semesterticket usw.

Mensa

Das Essen geht, in der neuen Mensa ist nicht genug Platz - weder zum Sitzen, noch zum Essen holen oder Tabletts wegbringen. Komponentenessen, es gibt immer auch vegetarisches Essen, es wird nach und nach mehr auf bio und / oder regional geachtet. Dank des Sponsoring durch das Studentenwerk sehr günstig.

Hochschulsport

Große Auswahl, leider sind die Hallen für manche Angebote zu klein. Die meisten TrainerInnen, die ich erlebt habe sind kompetent. Man kann sich i.d.R. auch als Anfänger zu den Kursen trauen.


Stadt und Umland: Bielefeld

besser als sein Ruf

Atmosphäre

Stadt wird unterschätzt und hat nicht nur im Umland (Teutoburger Wald,...) viel zu bieten. Bei Studis ist der Westen sehr beliebt. Hier kann man im Sommer in fast mediterranem Flair auf einem zentralen Platz sitzen, Konzerte in der Oetkerhalle besuchen (gehört angeblich zu den 10 besten Konzerthallen der Welt) oder ein Arminiaspiel angucken. Basketball wird immer mal wieder auf Zweitliganiveau gespielt -derzeit nur Regionalliga. Textilbranche ist in und um Bielefeld verwurzelt, es gibt daher auffallend viele Outlet.

Lebenshaltungskosten

Einige Gegenden (leider auch der Westen) sind recht teuer, grundsätzlich findet sich aber doch immer eine bezahlbare Unterkunft und einige der Studiowohnheime sind sehr ok (und bezahlbar). Kneipen, Cafés und Co. bieten zumeist ein akzeptables Preis-Leistungsverhältnis.

(Neben-)Jobmöglichkeiten

Nebenjobs finden sich recht viele, an der Uni allerdings zumeist nur 3 oder 6-monats-Verträge.


Zu diesem Studiengang gibt es einen weiteren Erfahrungsbericht:

Ist okay, mehr Praxis wäre besser

von Fuölmpn am 26.01.2017 (3 Semester, Alter (bei Studienbeginn) 18 bis 20, im Studium)





©2022 Studis Online / Oliver+Katrin Iost GbR, Hamburg
URL dieser Seite: https://www.studis-online.dehttps://www.studis-online.de/studium/sozialwissenschaften-sozialkunde/uni-bielefeld-5339/eb-7/