Die schlauen Seiten rund ums Studium
Menü
1 b

Prävention, Inklusion und Rehabilitation bei Hörschädigung

Traumstudiengang, exotisch

Erfahrungsbericht von KOK, 16.02.2016
Alter (bei Studienbeginn): 18 bis 20 Jahre
Zum Zeitpunkt des Berichts 1 Fachsemester studiert
Beginn des Studiums: Schon etwas her (2015), studierte noch bei Abgabe des Berichts

Bitte immer daran denken: Erfahrungsberichte sind subjektive Schilderungen – ob die Aussagen für Euch in gleicher Weise zutreffen, solltet Ihr gut prüfen und die Situation berücksichtigen, in der die/der SchreiberIn war. Achtet auch darauf, ob und wann das Studium abgeschlossen wurde – vielleicht hat sich in der Zwischenzeit schon etwas geändert.

Studieninhalt

Inhaltlich sehr medizinisch & naturwissenschaftlich! Für Anfänger ohne Vorkenntnisse schwer, aber machbar. Super spannend, wenn man sich für die Schwerhörigen- und Gehörlosenwelt interessiert! Leider fehlt momentan noch ein Gebärdensprachkurs in den unteren Semestern, ändert sich aber in den höheren Semestern.

Betreuung und Lehre

Dozenten sind fast alle super freundlich, hilfsbereit! Inhalte und Lehre bei fast allen auf aktuellem Stand! Dozenten gehen meisten auf WÜnsche und Bedürfnisse ein, dank nur kleines Studiengangs (meist zwischen 15-30 Studierenden)!

Ausstattung

Bib (Uni, Fach-, als auch Staatsbib) mit überdurchschnittlich ausgestattet mit Lehrmitteln. Kopierer, Buchscanner, Gruppenräume, große Arbeitsplätze mit Steckdosen + Licht. Hörsäle und Seminarräume meist hell, sauber. Dank der alten Gebäude interessant geschnitten und man hat schnell die Geheimwege gefunden.

Organisation

Selbstständigkeit ist das A und O! Im Hauptfach nicht so flexibel, da es ein Orchideenfach ist und Vorlesungen/Seminare eben pro Semester nur einmal angeboten werden. In Regelstudienzeit studierbar! Arbeistbelastung ist angemessen.

Berufsorientierung

Sehr praxisorientiert - viele Pflichtpraktia (Achtung: Semesterferien werden etwas kürzer...) Auslandssemester bei Lehramt fast überall möglich, bei ausserschulisch in Griechenland.


Hochschule und Hochschulleben: Ludwig-Maximilians-Universität München

Schöne, große Uni

Campusatmosphäre

Über die ganze Stadt verteilt, sehr nah an der Innenstadt, im Grünen! Riesige, alte schöne Gebäude! Uni- und Fachschaftspartys sind oft, bunt, voll. Man lernt schnell neue Leute kennen und es wird nie langweilig

Mensa

Mensa Leopoldstraße: Viel Auswahl (auch täglich vegan und vegetarisch), günstig, gut essbar

Hochschulsport

Super viele Angebote, das größte in Deutschland! Sportanlagen alle sauber und gut ausgestattet! Sehr beliebt, also rechtzeitig kommen, Plätze sind schnell weg! Gebühren sind billig.


Stadt und Umland: München

Ideale Stadt!

Atmosphäre

München als die Metropole schlechthin. Ist immer was los, ständig neue Leute kennen lernen, Unternehmungen machen, man kann sich aber auch gut abschotten und ein paar Tage mal abtauchen. Empfehlenswert: Oly- dorf/park, Schwabing, Freimann

Lebenshaltungskosten

München ist teuer, rechtzeitig nach WG suchen, 2 Jahre vorher schon für Wohnung im Studentenwohnheim bewerben - im Studentenwohnheim leben am günstigsten und zentral.

(Neben-)Jobmöglichkeiten

Nebenjobs gibts wie Sand am Meer.Auch über Mindestlohn hinaus wird gezahlt.





©2022 Studis Online / Oliver+Katrin Iost GbR, Hamburg
URL dieser Seite: https://www.studis-online.dehttps://www.studis-online.de/studium/praevention-inklusion-und-rehabilitation/lmu-muenchen-16285/eb-8/