Die schlauen Seiten rund ums Studium
Menü
1 b

Schöne Zeit, ungewisse Zukunft

Erfahrungsbericht von PunkBank, 18.06.2018
Alter (bei Studienbeginn): 18 bis 20 Jahre
Zum Zeitpunkt des Berichts 5 Fachsemester studiert
Beginn des Studiums: 2017, Studium 2019 abgeschlossen

Bericht für den Studienort Saarbrücken

Bitte immer daran denken: Erfahrungsberichte sind subjektive Schilderungen – ob die Aussagen für Euch in gleicher Weise zutreffen, solltet Ihr gut prüfen und die Situation berücksichtigen, in der die/der SchreiberIn war. Achtet auch darauf, ob und wann das Studium abgeschlossen wurde – vielleicht hat sich in der Zwischenzeit schon etwas geändert.

Studieninhalt

Leider wurde die technische Chemie komplett abgebaut und ist deswegen nichtmehr existent. Ich habe mir damals gewünscht in Richtung Verfahrenstechnik zu gehen, das ist jetzt leider nichtmehr möglich. Die Chemie an der Uni ist überwiegend, entweder Organik oder Materialchemie. So kommt es mir zumindest vor. Es fehlt eindeutig eine "Führung" in die Industrie. Ein Industiepraktikum, welches man wählen kann, reicht meiner Meinung nicht aus. Generell wirkte das Studium auf mich noch zu "traditionell" und nicht an die heutige Zeit angepasst. Die EDV-Kurse waren viel zu kurz, zu minimalisitisch und einfach nur da um sie "abzuhaken". Die Tiefe hier war erschreckend gering, wobei Informatik und EDV heute doch extrem wichtig geworden ist.

Betreuung und Lehre

Die Betreung und Lehre war gut. Ich mochte so gut wie jeden Dozenten und Professor. Klar sind immer mal wieder welche darunter, die etwas eigen sind, aber im Großen und Ganzen war sozial und menschlich gesehen, das Chemiestudium doch schön.

Ausstattung

Die Ausstattung hängt meiner Meinung nach extrem von den Arbeitskreisen ab. Manche haben mehr, manche haben weniger. Bibliothek war eigentlich immer gut ausgestattet und man fand, was man benötigt. Generell ist es gut geregelt, dass es eine eigene Naturwissenschaftliche Bibliothek gibt (Neben der SULB und diversen anderen Bibliotheken). Zugriff auf Paper wurden gefühlmäßig leicht verringert. Benötigte Software war eiglt immer leicht und gut zu bekommen, waren aber auch nicht viele um ehrlich zu sein.

Organisation

Bachelor - null Gestalltung, 1 zu 1 vorgegeben, was gemacht werden muss. Master - meiner Meinung etwas "schein" Spezialisierung. Mit der Masterarbeit und den Vertiefungspraktika kann man sich schon leicht spezialisieren, aber es könnte noch besser gemacht sein. Im Großen und Ganzen muss ich aber sagen, das es ok war.

Berufsorientierung

Ich war etwas blauaugig bis zu meinem Master Abschluss. Man hat zwar viele Praktikas, aber mit Industie und berufsbezogene Praxis hat es wahrscheinlich eher weniger zu tun. Vielleicht lag es an mir aber helfende Schritte für den Berufseinstieg gibt es eigentlich nicht wirklich. Ich hätte mir auch gewünscht, dass etwas mehr darauf aufmerksam gemacht wird, das Chemiker NICHT gesucht werden und es keinen Mangel an Akademikern in diesem Bereicht gibt. Es waren schon öfter Leute von der GdCh hier und die haben Hymnen für die Zukunft gesungen. Die Realität sieht anders aus. Das Studium sollte mit Bedacht gewählt werden.


Zu diesem Studiengang gibt es einen weiteren Erfahrungsbericht:

Das Studium ist toll, hat wenig mit Job danach zu tun

von Organikfan am 17.05.2021 (11 Semester, Alter (bei Studienbeginn) 18 bis 20, Studium vor längerer Zeit abgeschlossen)





©2022 Studis Online / Oliver+Katrin Iost GbR, Hamburg
URL dieser Seite: https://www.studis-online.dehttps://www.studis-online.de/studium/chemie/uds-15502/eb-1444/