Die schlauen Seiten rund ums Studium
Menü
1 b

Empfehlenswert :)

Erfahrungsbericht von BB8 , 28.12.2018
Alter (bei Studienbeginn): 18 bis 20 Jahre
Zum Zeitpunkt des Berichts 8 Fachsemester studiert
Beginn des Studiums: Schon etwas her (2011), Studium bereits 2015 abgeschlossen

Bitte immer daran denken: Erfahrungsberichte sind subjektive Schilderungen – ob die Aussagen für Euch in gleicher Weise zutreffen, solltet Ihr gut prüfen und die Situation berücksichtigen, in der die/der SchreiberIn war. Achtet auch darauf, ob und wann das Studium abgeschlossen wurde – vielleicht hat sich in der Zwischenzeit schon etwas geändert.

Studieninhalt

Man hat eine ziemlich große Auswahl an Seminaren und kann dadurch gut einen individuellen Schwerpunkt setzen. Zwar sind die jeweiligen Lehrpläne i.d.R schon feststehend, jedoch sind sie nicht rigide, zumal sich die Studierenden selbst einbringen: Zum einen ganz klassisch durch Referate, je nach Seminar aber auch mal durch größere Projekte. Teilweise könnte es noch praxisnäher sein. Generell werden an der Leuphana viele Werte in puncto Nachhaltigkeit vermittelt (unabhängig vom Studiengang) - ein großer Pluspunkt meiner Meinung nach.

Betreuung und Lehre

Die Betreuung ist super, da die Seminare meistens recht klein sind. Es gibt auch Sprechstunden-Angebote für die Besprechung von Hausarbeiten, die ich zwar selten genutzt habe, aber wenn ich es tat, lief die Kommunikation reibungslos.

Ausstattung

Perfekt. Als ich dort studiert habe, gab es dieses neue Protz-Gebäude noch nicht, da war auch schon alles in Ordnung :-) - Mir hat jedenfalls nie etwas gefehlt. Habe oft die Arbeitsplätze und den Druckservice genutzt. Schön ist, dass man hier zwischen Windows und Mac-Plätzen wählen kann (jedenfalls war es so bis 2015, wie es heute ist, weiß ich nicht).

Organisation

Der Stundenplan ist in Ordnung und die Arbeitsbelastung ebenfalls. Das erste Semester ("Leuphana-Semester") ist etwas anstrengender, was daran liegen mag, dass die Module hier "aufgezwungen" werden. Klar ist es möglich in der Regelstudienzeit zu studieren, aber ich kenne niemanden, die oder der es gemacht hat, was nicht zuletzt daran liegt, das Lüneburg (und die Nähe zu Hamburg) so viele Möglichkeiten bietet, noch irgendwas anderes nebenbei an der Uni oder außerhalb zu machen (die meisten hängen 1 Semester ran). Was die Angebote der Hochschule betrifft, erforderte einiges doch "Eigen-Recherche", insofern gibt es da wohl Verbesserungspotential.

Berufsorientierung

Wie schon gesagt, könnte es hier und dort praxisorientierter sein. Allerdings: Jeder ist des Glückes eigener Schmied. Es ist auf jeden Fall möglich, sich da einiges Gutes "herauszupicken", jedenfalls im Bezug auf Seminare. Was die Vorlesungen betrifft, ist generell manchmal etwas fragwürdig, welchem Zweck die jetzt genau dienen.



Stadt und Umland: Lüneburg

superschöne Stadt - mir auf Dauer zu klein

Atmosphäre

Lüneburg ist eine Studi-Stadt. Und sehr hübsch dazu. In der Natur ist man auch schnell. Und wenn man alles gesehen hat, ist man in 30 Minuten mit dem Metronom in Hamburg.

Lebenshaltungskosten

Dass es sich um die Metropolregion Hamburg handelt, spiegelt sich hier wider. Die Mieten sind zwar nicht ganz so hoch wie in HH, aber günstig würde ich es auch nicht nennen.





©2022 Studis Online / Oliver+Katrin Iost GbR, Hamburg
URL dieser Seite: https://www.studis-online.dehttps://www.studis-online.de/studium/kulturwissenschaften/leuphana-6053/eb-1648/