Die schlauen Seiten rund ums Studium
Menü
1 b

Angenehmes Lernen, Atmosphäre, wenig weltoffen

Erfahrungsbericht von Django, 31.07.2019
Alter (bei Studienbeginn): 18 bis 20 Jahre
Zum Zeitpunkt des Berichts 5 Fachsemester studiert
Beginn des Studiums: Schon etwas her (2016), studierte noch bei Abgabe des Berichts

Bitte immer daran denken: Erfahrungsberichte sind subjektive Schilderungen – ob die Aussagen für Euch in gleicher Weise zutreffen, solltet Ihr gut prüfen und die Situation berücksichtigen, in der die/der SchreiberIn war. Achtet auch darauf, ob und wann das Studium abgeschlossen wurde – vielleicht hat sich in der Zwischenzeit schon etwas geändert.

Studieninhalt

Bin voller Enthusiasmus hin. Ist auch cool und locker dort. Nach einem Pausesemester (habe die Zeit genutzt und mich an einer anderen Hochschule umgeschaut) muss ich sagen, dass die Inhalte sehr beengt sind und dem Arbeitsmarkt nicht mehr angepasst. Haben mir auch schon zwei Arbeitgeber bestätigt. Da muss sich was tun...

Betreuung und Lehre

Es ist immer jemand zum Fragen da. Für die einen mehr, für die anderen weniger aber es wird niemand hängen gelassen. Die Inhalte sind dem Arbeitsmarkt nicht mehr wirklich angepasst. Man schaut nicht wirklich über den Tellerrand. Das ist in Zeiten der Globalisierung nicht so günstig.

Ausstattung

Die Bibliothek ist super ausgestattet. Ich habe nur dreimal auf ein Buch warten müssen, aber nicht lange. Das ist im Vergleich mit anderen Unis/Hochschulen nicht viel. Die Hörsäle sind ok. Aber nicht top. Ebenso die Seminarräume. Aber man kann gut arbeiten. Mehr wäre wohl zuviel verlangt. Software ist auch ok. Bis auf ein paar spezielle Dinge. Die kauft man sich dann halt zu oder bekommt sie von jemandem.

Organisation

Regelstudienzeit ist kein Problem. Wenn man nicht vorher ausgesiebt wird. Durch kommen die Guten. Das ist gut für den Markt und den Ruf der Hochschule. Dann gibt es auch Zukunftschancen. Man muss schon was tun. Information ist da, man muss nur mit offenen Augen durch die Welt gehen.

Berufsorientierung

Das Studium bietet wie gesagt leider im Vergleich wenig Chancen über den Tellerrand zu schauen, was schade ist. Da kann und muss mehr gemacht werden, da gibt es andere Hochschulen, die das besser machen und dann suchen die Arbeitgeber dort. Aber in dem Fach selbst ist die Ausbildung top. Würde mir Bili wünschen.


Hochschule und Hochschulleben: Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd

In schönem Ort gelegen. Etwas ruhig drumherum

Campusatmosphäre

Sehr familiär. Hier ist alle klein. Man kennt schnell viele Leute und in der Regel sind auch alle nett. Ausnahmen gibt es immer, dennen bleibt man besser fern.

Mensa

Ist in Ordnung. Auf Dauer etwas langweilig. Aber man kann immer was finden und wird in der Regel auch satt. Ist auch recht abwechslungsreich.

Hochschulsport

Nutze ich nicht. Bin anders organisiert. Gute Sportmöglichkeiten in der Umgebung und auch viele Möglichkeiten zum Rad fahren (wer Berge nicht scheut) und wandern/joggen/walken.


Stadt und Umland: Schwäbisch Gmünd

Beschaulich für jemanden wie mich

Atmosphäre

Komme aus der Großstadt, Umstellung war schwer. Hier werden die Gehwege halt hoch geklappt. Und alle Eltern, die denken, das ist prima, dann kann man lernen... kein Kommentar. Privatpartys immer und überall...

Lebenshaltungskosten

Im Verhältnis zu München… sehr günstig… einen anderen Vergleich habe ich leider nicht. Einige Vermieter zocken einen in den WG´s wirklich ab. Aber das ist die Ausnahme glaube ich.


Zu diesem Studiengang gibt es weitere 2 Erfahrungsberichte:

Herrliche Zeit mit bitterem Ende

von Jolly am 02.09.2019 (5 Semester, Alter (bei Studienbeginn) 18 bis 20, im Studium)

Es fallen mittlerweile viele durch. Woanders besser

von Hab’s trotzdem geschafft! am 09.07.2019 (8 Semester, Alter (bei Studienbeginn) 18 bis 20, Studium 2018 abgeschlossen)





©2022 Studis Online / Oliver+Katrin Iost GbR, Hamburg
URL dieser Seite: https://www.studis-online.dehttps://www.studis-online.de/studium/produktdesign/hfg-schwaebisch-gmuend-7639/eb-1828/