Die schlauen Seiten rund ums Studium
Menü
1 b

Ethik

Ich fühle mich (trotz Online-Semestern) sehr wohl!

Erfahrungsbericht von Eisprinzessin , 16.02.2021
Alter (bei Studienbeginn): 21 bis 25 Jahre
Zum Zeitpunkt des Berichts 1 Fachsemester studiert
Beginn des Studiums: 2020, studierte noch bei Abgabe des Berichts

Bitte immer daran denken: Erfahrungsberichte sind subjektive Schilderungen – ob die Aussagen für Euch in gleicher Weise zutreffen, solltet Ihr gut prüfen und die Situation berücksichtigen, in der die/der SchreiberIn war. Achtet auch darauf, ob und wann das Studium abgeschlossen wurde – vielleicht hat sich in der Zwischenzeit schon etwas geändert.

Studieninhalt

Zu Beginn des Studiums lernt man die Grundlagen der Philosophie kennen. Wie man philosophische Texte richtig liest, Argumente rekonstruiert und eine Argumente formuliert. Man lernt in einem Rundumblick die berühmtesten Philosophen und deren Grundthesen kennen. Des Weiteren darf man sich in verschiedenen Seminaren mit Themen wie Freiheit oder Moral auseinandersetzen. Die Seminare haben mir bisher am meisten Spaß gemacht, weil man sich auf seine individuellen Interessen konzentrieren konnte.

Betreuung und Lehre

Trotz des Online-Semesters geben sich die Professoren und Dozenten die größte Mühe. Man merkt, dass ihnen die Student*innen am Herzen liegen und fühlt sich sehr gut betreut. Jeder Dozent hat ein digitales Sprechzimmer und für Fragen und Anregungen gibt es immer ein offenes Ohr. Die wichtigste Regel eines Dozenten: Man darf auch den Spaß am Lernen nicht vergessen.

Ausstattung

Durch einen VPN-Client hat man eine leichten Zugriff auf E-books der Bibliothek. Diese sind vollkommen ausreichend um für Hausarbeiten zu recherchieren. Da ich bisher nur einmal auf dem Campus war, kann ich lediglich sagen, dass es wunderschön grün dort ist und ich freue mich umso mehr darauf, im Sommer eines Tages auf den Wiesen lernen zu können.

Organisation

Man erhält regelmäßige E-Mails zu verschiedenen Workshops. Diese beinhalten Themen wie beispielsweise das Selbstmanagement im Online-Semester. Das Studium ist voraussichtlich nicht in der Regelstudienzeit studierbar, da es bei dem Psychologie Modul so überlaufen ist, dass man nach Aussage älterer Studierender erst ab dem 6./7. Semester rein kommt. Der Stundenplan an sich lässt sich jedoch über eine externe Platform sehr gut gestalten und wenn man sich früh genug anmeldet, kommt man auch in die Wunschseminare und Vorlesungen rein. Die Arbeitsbelastung in einem Online-Semester wurde von mir leider sehr unterschätzt. Zu Beginn habe ich mich darauf gefreut bequem an meinem Schreibtisch studieren zu können, doch der Austausch mit anderen Student*innen fehlt letztendlich sehr. Da man nicht in einem Seminarraum frei diskutieren kann sind die Anforderungen gefühlt etwas höher, da die einzige "Kontrolle" der erbrachten Leistunden ausschließlich digital erfolgen kann.

Berufsorientierung

Es gibt soweit ich weiß die Möglichkeit eines Auslandssemesters. Da dies momentan noch keine Option ist, werde ich mich vermutlich erst in den nächsten Jahren damit beschäftigen. Im Studium gibt es zwei Praktika: Ein dreiwchöchiges Einführungspraktikum zu Beginn und ein längeres Praktikum im Master. Ich freue mich schon sehr auf das Einführungspraktikum, auch wenn es voraussichtlich digital stattfinden wird. Auch hier sind die Dozenten sehr bemüht die Student*innen mit einem Vor-und Nachbereitungsseminar bestens auf das Praktikum vorzubereiten.






©2022 Studis Online / Oliver+Katrin Iost GbR, Hamburg
URL dieser Seite: https://www.studis-online.dehttps://www.studis-online.de/studium/ethik-schulfach/ph-ludwigsburg-17931/eb-2049/