Hochschullexikon + Glossar

Bologna-Prozess

Er begann mit einem Treffen der Bildungsminister aus 29 europäischen Ländern im Jahr 1999. Bei diesem einigte man sich darauf, bis 2010 einen gemeinsamen europäischen Hochschulraum zu schaffen. Im Einzelnen wurde beschlossen:
  • ein System leicht verständlicher und vergleichbarer Abschlüsse und
  • ein zweistufiges System von Studienabschlüssen (Bachelor/Master) zu schaffen,
  • ein Leistungspunktesystem (nach dem ECTS-Modell) einzuführen,
  • die Mobilität durch Beseitigung von Mobilitätshemmnissen zu fördern,
  • die europäische Zusammenarbeit im Bereich der Qualitätssicherung auszubauen und
  • die europäische Dimension in der Hochschulausbildung zu fördern.
Auf den Folgekonferenzen ist die Beteiligung an dem Prozess auf inzwischen 47 Länder angewachsen. Obwohl das Jahr 2010 längst vorbei ist, ist der Bologna-Prozess noch in vollem Gange. (Leicht verändert übernommen von der Website des BMBF)

Mehr dazu: Bologna-Prozess (Website des BMBF); Glossar zum Bologna Prozess (aus studentischer Sicht; vom fzs)

« Zurück

» Suche im Hochschullexikon/Glossar
» Liste aller Begriffe im Hochschullexikon/Glossar
» Suche nach Hochschulen und Studienfächern



Diese Seite verlinken »


Studis Online Logo (kleinere Variante)  Studieren leicht gemacht