Fachbereich Jura/Rechtswissenschaften

wie lange dauert das jurastudium?

Seite 1 von 2
Von: juragirl | 17.10.2008 14:58:00
wie lange dauert das jurastudium?
Hallo, Leute

Ich gehe jetzt zwar noch aufs gymnasium, jedoch möchte ich mich jetzt schon über meinen späteren beruf informieren.ich möchte später mal jura studieren und ich möchte jetzt noch ein paar informationen dazu haben, wie z.b. wie lange so ein jurastudium dauern könnte und wenn ich mit 18 anfange zu studieren, wann ich dann mein jurastudium abgeschlossen hab und rechtsanwältin werden kann!ich würde mich sehr freuen, wenn mir einer antworten würde, da es ein sehr großer traum von mir ist!vielen dank schon mal im voraus!

Hinweis: Registrierte NutzerInnen sehen hier keine Werbung
Zitieren Antworten
Von: mikar | 17.10.2008 16:43:24
Re: wie lange dauert das jurastudium?
hallo juragirl.

durchschnittlich 5 jahre für das studium.
das studium schließt du mit der "ersten juristischen prüfung" ab.
danach folgt der "juristische vorbereitungsdienst". 2 jahre.
erst nach abschluss des vorbereitungsdienstes, auch referendariat genannt, darfst du dich zur "zweiten juristischen prüfung" melden.

vorausgesetzt du bestehst beide prüfungen bist du dann volljuristin und kannst als solche in die anwaltskammer aufgenommen werden, in den richterstand erhoben werden oder sonst was tun.

wenn alles glatt läuft, kannst du nach 7 jahren in das berufsleben eintauchen. mit viel disziplin und fleiß geht das auch etwas schneller.

von bundesland zu bundesland und von examensnote zu examensnote unterschiedlich ist die wartezeit, die du zwischen erster juristischer prüfung und referendariat haben kannst.
wenn du also pech hast und sechs monate warten musst, außerdem während des studiums ein auslandssemester eingeschoben hast, verschiebt sich alles natürlich nach hinten.
Zitieren Antworten
Von: juragirl | 23.10.2008 13:44:32
Re: wie lange dauert das jurastudium?
Hallo mikar,

vielen Dank für deine Antwort!Das hört sich zwar alles ein bisschen viel an,jedoch hoffe und denke ich,dass ich das schaffen werde!Achso und da hätte ich dann noch eine Frage: In welchen Fächern muss man besonders gut sein,um Rechtsanwältin werden zu können?Wäre sehr nett,wenn du mir diese Frage auch beantworten könntest!Vielen Dank schon mal im Voraus!

Gruß

juragirl
Zitieren Antworten
Von: mikar | 24.10.2008 11:23:14
Re: wie lange dauert das jurastudium?
hallo juragirl.

ich hole jetzt mal etwas weiter aus und hoffe es stört dich nicht.

rechtsanwältin kann werden, wer beide juristischen prüfungen mit mindestens ausreichend besteht.
ausreichend ist der bereich von 4,00 bis 6,49 auf einer skala von 0 bis 18.

ob du das schaffst, hängt davon ab, wie gut du dein studium meisterst.
wie gut du dein studium meisterst, so behaupten einige - und jetzt sind wir bei deiner frage -, hängt in gewissem maße auch davon ab, was du in deiner schulzeit getrieben hast.

ich hab vor einiger zeit mal eine soziologische untersuchung dazu gelesen, leider finde ich sie grade nicht.

jedenfalls wurden absolventen des zweiten staatsexamens nach noten in der schule und in ich glaube beiden examina befragt.

heraus kam dabei, dass die stärkste korrelation zwischen erfolg in einem studienfach und erfolg im studium der rechtswissenschaften nebem dem notendurchschnitt bei dem fach deutsch besteht.
wer eine gute note in deutsch hat, so die forscher, hat gute aussichten auf ein erfolgreiches examen.
kleiner, aber auch nachweisbar, war eine positive auswirkung von guten mathematiknoten auf das studium.
nicht nachweisbar war der zusammenhang von latein und einem erfolgreichen studium.

so viel zumindest zu den drei schulfächern, die immer wieder in verbindung mit dem jurastudium gebracht werden.
außerdem - und das hat mich ein wenig überrascht - konnte nachgewiesen werden, dass fremdsprachen, vor allem solche, die man ins abitur mitnimmt (ausgenommen natürlich latein), eine ähnlich starke indikatorfunktion haben wie deutsch.

nebenbei wurde natürlich auch festgestellt, dass jemand mit gutem notendurchschnitt - etwa 1,0 bis 1,5 - mit hoher wahrscheinlichkeit auch ein gutes examen machen wird.

was sich daraus ableiten lässt, und was sich im grunde genommen auch von selbst versteht, ist, dass allgemeiner schulerfolg und ein gutes verständnis für sprachen, allen voran deutsch, eine gute basis bilden für ein erfolgreiches studium.

pardon, das war jetzt echt mehr als ich schreiben wollte.

wenn du meine persönliche meinung hören willst:
über statistik kann man viel schreiben, aber fürs studium musst du einfach nur viel tun, dann wird das schon - und zwar nicht nur ausreichend.

grüße
Zitieren Antworten
Von: juragirl | 24.10.2008 11:56:07
Re: wie lange dauert das jurastudium?
Vielen Dank für deine Antworten,

das hat mich schon ein Stückchen weitergebracht, um mich meinem Traum zu nähern!smiling smiley
Wie du schon meintest,für ein erfolgreiches Studium muss man einfach viel dafür tun und ich denke mal dass ich das schaffen werde!smiling smiley Ich meine etwas Zeit hab ich ja noch und diese Zeit könnte ich nutzen,um einfach Schritt für Schritt zu versuchen, meinen Traum erfüllen zu können, sodass ich dann später auch ein erfolgreiches Studium schaffe!
Also vielen Dank nochmal,dass du dir Zeit genommen hast,um mir zu antworten(nicht jeder würde das heutzutage tun)!

grüße

juragirl
Zitieren Antworten
Von: mikar | 24.10.2008 16:21:35
Re: wie lange dauert das jurastudium?
hey, das ist schließlich ein forum hier.
also wenn du noch fragen hast, immer her damit.

eine anmerkung hab ich noch, da ich nicht weiss, inwieweit du informiert bist:

jura ist an den meisten universitäten zulassungsbeschränkt. das wichtigste zulassungskriterium ist der notendurchschnitt, den du in deinem abiturszeugnis haben wirst.
an großen universitäten wie kiel, frankfurt oder münchen liegt der NC meist zwischen 2,8 und 3,3.
mit nem notendurchschnitt von 3,3 wärst du in kiel dieses semester reingekommen.
an vielen anderen unis ist der NC höher, etwa in heidelberg, wo man teilweise mit 2,0 schon schlechte karten hat.
um sich keine möglichkeiten zu verbauen lohnt es sich also, ein auge auf den eigenen notendurchschnitt ab klasse 12 zu haben.

Grüße
Zitieren Antworten
Von: juragirl | 26.10.2008 16:09:37
Re: wie lange dauert das jurastudium?
Achsooo,danke,dass du mich noch darauf hingewiesen hast, diese Frage kam mir letztendlich nämlich auch in den Sinn. Ich würde gerne an der Uni in Bonn studieren,weil die nicht so weit ist aber wie ich gehört hab,soll die in solchen Sachen sehr streng sein...weisst du vielleicht den ungefähren Notendurchschnitt den man haben sollte um dort angenommen zu werden?
Zitieren Antworten
Von: mikar | 27.10.2008 23:11:52
Re: wie lange dauert das jurastudium?
in nrw werden die juraplätze über die ZVS vergeben.
d.h. du bewirbst dich nicht bei der universität selbst, sondern bei der "zentralvergabestelle für studienplätze".

wenn du auf www.zvs.de gehst und dann unter NC schaust, kannst du dir die NCs der letzten Jahre für Jura in NRW anschaun.

Bonn hatte da, soweit ich das beurteilen kann (ich bin ziemlich müde), arg durchwachsene Ergebnisse.

SS 2007: 2,5
WS 2007/2008: 2,2
SS 2008: zulassungsfrei
WS 2008/2009: 3,0

keine garantie darauf, ich hab mir den text nicht durchgelesen :p
vergabe hängt wohl auch von ortspräferenz und verteilungskriterien ab.
aber unter 2,0 biste wahrscheinlich auf der sicheren seite.

mfg
Zitieren Antworten
Von: teresatt | 12.11.2008 19:56:04
Re: wie lange dauert das jurastudium?
Hallo!

Ich bin in der 8. Klasse auf dem Gymnasium, momentan ist mein Zeugnisdurchschnitt 1.9/2.0
Ich interessiere mich sehr für Jura. Deswegen ahbe ich ein paar Fragen.

Was wäre für ein Abi - durchschnitt gut um Jura zu studieren?
Wie sieht es in Rheinland-Pfalz mit Studienplätzen aus?
Was gibt es für gute Studienplätze in Rheinland-Pfalz?
mikar hat oben erwähnt, dass es in jeden Bundesland anders aussieht, wie sieht es in Rheinland-Pfalz aus ist es hier schwer irgend etwas zu bekommen und ist es hier schwerer als woanderst?

Freue mich auf eine schnelle Antwort!
Danke
Zitieren Antworten
Von: Jennyxy | 13.11.2008 00:27:40
Re: wie lange dauert das jurastudium?
Du bist in der 8.Klasse, kannst also wenn alles normal verläuft frühestens zum Sommersemester 2013 das Studium beginnen. Bis dahin kann sich schon so viel verändert haben.

Aber dennoch. In Rheinland-Pfalz gibt es nur zwei juristische Fakultäten: in Mainz und in Trier. Letztlich kann man momentan mehr oder weniger in beiden Städten relativ unproblematisch einen Studienplatz für Jura ergattern, Abinote am Ende relativ egal.
Von den Examensnoten ist Rheinland-Pfalz wohl Mittelfeld, ich habe allerdings mittlerweile schon so einige Male gehört, dass einige Personen sich daran stören, dass Rheinland-Pfalz im Gegensatz zu anderen Bundesländern "zu niedrige" Durchfallquoten hat und die Ansprüche nach oben geschraubt werden sollen.
Zitieren Antworten
Seite 1 von 2

Themenübersicht Neues Thema

Themenübersicht
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Dieses Forum wird mit der freien Software Phorum betrieben.

Tipps und Hintergründe


Diese Seite verlinken »

Login
Nickname

Passwort




Nutzungsbedingungen »


NeueR NutzerIn
Möchtest Du Deinen Nickname sichern, damit ihn andere nicht benutzen können, private Nachrichten verschicken oder noch mehr? Dann registriere Dich jetzt.



 
 

18:43 | Renate »
18:39 | Public Health …
18:38 | brauchedringen…
18:32 | schubidu202
18:30 | StatikIII

Studis Online Logo (kleinere Variante)