Fachbereich BWL / VWL / Wirtschaft

BWL trotz schlechtem Abi

Seite 1 von 3
Von: baldStudent90 | 15.01.2012 09:13:40
BWL trotz schlechtem Abi
Hallo liebe Community,

ich habe vor im WS 2012 BWL zu studieren.
Mein Abi war allerdings damals nicht gerade berauschend, 3,4 der Schnitt, besonders in Mathe hatte ich damals meine Probleme, Kurvendiskussionen, Ableitungen etc. war damals wirklich nicht meine Welt. Habe das ganze auch arg schleifen lassen und wenig für die Schule gemacht.

Inzwischen absolviere ich eine kaufmännische Ausbildung, welche ich in diesem Jahr abschließen werden, hier bereitet mir kein Fach Probleme, Notenschnitt 1,0.
Besonders Rechnungswesen liegt mir und auch das Interesse an den Ausbildungspezifischen Fächern ist sehr hoch. Das Verstehen der wirtschaftlichen Inhalte und Zusammenhänge fällt mir leicht.

Die Uni ist zum Glück zulassungsfrei und somit findet mein NC keiner Beachtung, worüber ich sehr froh bin. Ich weiß dass ich mir mit diesem schlechten Abi viel verbauen kann.

Was meint ihr, ist BWL trotz des schlechten Abiturs eine gute Entscheidung?

Hinweis: Registrierte NutzerInnen sehen hier keine Werbung
Zitieren Antworten
Von: larakt | 15.01.2012 10:00:21
Re: BWL trotz schlechtem Abi
Ich denke der Abischnitt als solcher ist nicht weiter wichtig.

Viel wichtiger ist bei einem BWL-Studium, dass du dich mit den Grundkenntnissen mit Mathe auseinandersetzt. Also Ableiten, Kurvendiskussionen, Matrizenrechnung etc. sind grundlegende Teile der WiWi.

Wenn du dir das allerdings zutraust, sollte es kein Problem darstellen.
Zitieren Antworten
Von: D.H.A. | 15.01.2012 11:08:53
Re: BWL trotz schlechtem Abi
Naja, also der Abischnitt ist für ein Studium wesentlich aussagekräftiger, als eine Ausbildung. Auch wenn der Job hinterher wieder anders anfängt.
Zitieren Antworten
Von: Queeny2011 | 15.01.2012 16:13:22
Re: BWL trotz schlechtem Abi
Mit der Ausbildung hast Du es im Studium an vielen Ecken schon deutlich leichter, weil Du einiges einfach schon kennst. Du solltest nur bedenken, dass in Fächern wie Mathe an Abi-Niveau angeknüpft wird. Das kann nochmal hartes Brot für Dich werden. Da solltest Du
zumindest die Grundlagen nochmal gut wiederholen.
Hab das genauso gemacht wie Du, auch wenn mein Abi nen Tick besser war, aber es ist einfach dann schon eine Zeit her. Und ich hab am Anfang schon richtig mit Mathe gekämpft, was hingegen für viele meiner Kommilitonen gar kein Problem war.

Und wenn Du sagst, Du hattest in der Schule nur nicht den nötigen Drive und Du meinst, dass Du ihn jetzt hast: why not! Gute Entsheidung!
Zitieren Antworten
Von: ATanja26 | 20.01.2012 15:01:57
Re: BWL trotz schlechtem Abi
Ich bin schon 6 Jahre aus der Oberstufe raus und kann von dem Mathekram gar nix mehr. Ich hab das damals schon nicht verstanden (habe mich im Mathe-Grundkurs immer grade so mit 5 Punkten durchgemogelt) und hatte schon immer eine, ich nenn es mal "Mathephobie".
Allerdings bietet sich ein BWL-Studium aufgrund meiner Vorbildung (Wirtschaftsgymnasium & kaufmännische Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau) gegebenenfalls an. Ich bin, wie einige Kommilitonen meines Studiengangs, gerade in einer "Krise" (und das kurz vor den Semesterklausuren), weil wir uns fragen, was wir mit unserem geisteswissenschaftlichen Sprachenstudium überhaupt machen können.
Leider gibt es an der Uni hier keine Vor- oder Brückenkurse, die den Stoff der Mathematik nochmal vermitteln.

Vielleicht kann mir ja jemand, der BWL an einer Uni studiert mal etwas berichten bezüglich der Mathematik.
Zitieren Antworten
Von: Sparrow87 | 30.01.2012 12:24:09
Re: BWL trotz schlechtem Abi
Liebe Tanja oder auch an alle anderen Interessierten,

ich studiere derzeit im ersten Semester Wiwi mit der Fachrichtung Information Business Systems an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Die Uni hat ein sehr guten ruf, ferner bieten sich hier top Studienbedingungen und gerade in Mathematik haben wir einen Professor, der wirklich super Vorlesungen/Übungen hält und ein kleines Grundskript mit allen nötigen Know-How an die Studenten gibt.

Ferner gibt es Tutorien (4 termine wöchentlich) bei welchen man hingehen kann zur Nachbereitung des Stoffes.

Ich habe im Semester nicht viel Zeit für Mathe lernen verbracht und schreibe in 10 Tagen klausur.

Durch die guten Vorlesungen und Übungen daheim konnte ich kontinuierlich mitlernen und denke, dass die klausur gut schaffbar ist.

Auch ich hatte meine Bedenken bzgl. der Mathematik, aber letzten Endes ist das alles nicht so schwer.

Mathematik 2 oder Mathematik B im zweiten Semester soll nochmals eine Stufe leichter werden.

Das Gute ist, dass es hier auch ein Mathe-Vor/Brückenkurs gab, welchen ich aber nicht in Anspruch nahm.

Aufgebaut ist Mathe in die Gebiete:

- Mengenlehre / Aussagenlogik
sehr einfach und fängt bei 0 an.

- Finanzmathematik
Formeln werden gegeben, einfache Formeln gleich/auflösen können.

- Differentialrechnung
Ableitungen(!), partielle Ableitungen,...

- Integralrechnungen
gute Wiederholung vom Prof, daher kam ich hier gut wieder klar winking smiley
(Bestimmte, unbestimmte und parameterabhängige integrale)

- Lineare Algebra
Matrizen, Determinanten und Lösungsmengen (sieht kompliziert aus, ist aber einfache Mathematik, manchmal ein wenig rumknobeln um gleichungssysteme zu lösen)


Das sind die Hauptschwerpunkte bei uns in diesem Jahr.
Ich selbst hab nur ein wenig mit der differentialrechnung zu kämpfen, aber das ist übungssache.

Wichtig ist, dass Kurse wie Mikkroökonomik (VWL) auch sehr in die Mathematik gehen, wenn man beispielsweise grenzerrträge oder optimierungen ausrechnet. Meist hat man hier partielle ableitungen und kurvendiskussionen.


Hoffe ich konnte Dir und auch allen anderern ein guten Überblick geben winking smiley

Ich freu mich jeden Falls schon auf die Mathe klausur. Mein Vorwissen war bayrisches Abitur mit 8 Punkten, jedoch war dies auch schon 5 Jahre her (Bund, Ausbildung).

Lg

Basti
Zitieren Antworten
Von: nabend | 31.01.2012 00:14:45
Re: BWL trotz schlechtem Abi
Hallo liebe Tanja,

ich denke, dass hier die niemand wirklich helfen kann. Wie schwer man Mathe empfindet ist sehr subjektiv und abhängig von eigenen Fähigkeiten. Außerdem kann der Anteil an Mathe von Uni zu Uni varieren. Wir haben an der Uni Köln beispielsweise andere Schwerpunkte in Mathe als mein Vorgänger. Viel schlimmer als Mathe finde ich aber im Bwl-Studium Statistik. Das ist das Fach, wo die meisten scheitern.
Man kann doch auch onlinetest oder ähnliches machen. Auf diesem Weg könntest du herausfinden, inwiefern das Fach deiner Vorstellungen/Fähigkeiten entspricht.

Hoffe, die geholfen zu haben.

LG
Zitieren Antworten
Von: ATanja26 | 31.01.2012 19:41:04
Re: BWL trotz schlechtem Abi
Vielen Dank für die vielen Antworten!
Haben mir wirklich weitergeholfen.

Ich glaube nicht jede Uni wird so "gute" und "gnädige" Professoren haben wie die von Sparrow87 :/
Habe nämlich schon andere Dinge gehört, nämlich dass ganz knallhart an das Abiwissen angeknüpft wird, höchstens eine Stunde wiederholt wird und dann knallhart weiter gemacht wird.

Das ist wohl auch von Uni zu Uni verschieden.
Ich denke nur, da ich schon 6 Jahre aus der Schule raus bin, werde ich wohl echt mit Mathe zu kämpfen haben, weil ich mir echt alles wieder aneignen müsste. Ob ich das schaffe weiß ich nicht, einen Versuch ist es wert - und wenn es mir gelingt, dann kann ich mich an BWL wagen.
Und gerade deswegen, weil ich vorher alles wieder lernen müsste, habe ich halt auch so Angst vor den Unkenrufen von wegen Durchfallquoten usw. weil ich damals in Mathe schon keine Leuchte war.

Ein BWL Selfassessment-Test hat meine Mathelücken auch deutlich gezeigt: Während ich in allen anderen Bereichen ganz gut abgeschnitten habe, habe ich im Bereich Mathematik von 15 Aufgaben nur 4 richtig lösen können.

Da kommt wohl viel Arbeit auf mich zu.

LG
Zitieren Antworten
Von: Fachwirt BWL | 22.02.2012 17:32:26
Re: BWL trotz schlechtem Abi
ATanja26 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Vielen Dank für die vielen Antworten!
> Haben mir wirklich weitergeholfen.
>
> Ich glaube nicht jede Uni wird so "gute" und
> "gnädige" Professoren haben wie die von Sparrow87
> :/
> Habe nämlich schon andere Dinge gehört, nämlich
> dass ganz knallhart an das Abiwissen angeknüpft
> wird, höchstens eine Stunde wiederholt wird und
> dann knallhart weiter gemacht wird.
>
> Das ist wohl auch von Uni zu Uni verschieden.
> Ich denke nur, da ich schon 6 Jahre aus der Schule
> raus bin, werde ich wohl echt mit Mathe zu
> kämpfen haben, weil ich mir echt alles wieder
> aneignen müsste. Ob ich das schaffe weiß ich
> nicht, einen Versuch ist es wert - und wenn es mir
> gelingt, dann kann ich mich an BWL wagen.
> Und gerade deswegen, weil ich vorher alles wieder
> lernen müsste, habe ich halt auch so Angst vor
> den Unkenrufen von wegen Durchfallquoten usw. weil
> ich damals in Mathe schon keine Leuchte war.
>
> Ein BWL Selfassessment-Test hat meine Mathelücken
> auch deutlich gezeigt: Während ich in allen
> anderen Bereichen ganz gut abgeschnitten habe,
> habe ich im Bereich Mathematik von 15 Aufgaben nur
> 4 richtig lösen können.
>
> Da kommt wohl viel Arbeit auf mich zu.
>
> LG


Genauso ist es Mathe wirst du das ganze BWL Studium hindurch in irgendeiner Form wiederfinden, wenn du Bedenken hast, dann würde ich eher von BWL abraten.

Du kannst deine Ausbildung nicht mit dem Studium vergleichen, da liegen wirklich Welten
dazwischen, glaube mir ich hab sogar den Fachwirt mit 1,8 und muss mich wirklich ins
Zeug legen. Meine FH hat nur nen mittelmäßigen Ruf und ist trotzdem sauschwer und die
Durchfallquoten sind sehr hoch. Der NC war damals 2,2.
Zitieren Antworten
Von: ATanja26 | 22.02.2012 21:48:23
Re: BWL trotz schlechtem Abi
Ich habe aber auch keine Lust ein Leben lang in einem Beruf zu arbeiten wo ich mir bei einem Hungerlohn den A. aufreiße ohne die Aussicht, dass es jemals besser wird.
Deshalb muss jetzt echt was passieren bei mir. Oder ich gammele ein Leben lang für nen Schrottlohn in nem Supermarkt an der Kasse rum oder schleppe schwere Kisten für schlechte Bezahlung. Das ist wirklich nicht meine Welt.

Übe seit 2 Wochen so nebenher mit Büchern wie "Wirtschaftsmathematik für Dummies". Aber grade im Bereich der Bruchrechnung kratzt das Buch nur ziemlich an der Oberfläche. So habe ich beim Ansehen von Übungsaufgaben der Bruchrechnung mit Variablen trotz guter Erklärung des Buches keinen Durchblick wie man diese oder jene Aufgabe (bezogen auf Bruchrechnung mit Variablen) lösen kann.
Zitieren Antworten
Seite 1 von 3

Themenübersicht Neues Thema



Beitrag schreiben
Dein Nickname     oder opt.  Anmelden » | Registrieren »
Betreff  
Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 18 plus 19?

Nutzungsbedingungen

Im Folgenden eine Kurzfassung. Die ausführliche und relevante Version kann hier nachgelesen werden.
  • Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt. Keine Beleidigungen oder Diffamierungen etc.!
  • Beiträge nur in Deutsch (oder Englisch)!
  • Die IP wird (nur beim Schreiben eines Beitrages) für ca. 2 Monate gespeichert (Schutz gegen Spammer+Spinner).
  • Beim Thema bleiben, nicht ausschweifen.
  • Für das Posten von Umfragen/Befragungen gelten besondere Regeln (siehe in der Langfassung der Nutzungsbedingungen).
  • Keine Gewähr für die Richtigkeit von Behauptungen in einzelnen Beiträgen. Beiträge, die aus unserer Sicht falsche Behauptungen enthalten oder andeuten, können ohne Begründung gelöscht werden.
  • Persönliche Daten (E-Mailadresse, Telefonnummer) in Beiträgen vermeiden.
  • Das Forum ist öffentlich zugänglich und wird auch von Suchmaschinen erfasst.
  • Keine Werbung und keine Terminankündigungen in Forenbeiträgen!
  • Hinweis für JournalistInnen: Bitte vorher anfragen, bevor per Forenbeitrag nach Interviewpartnern gesucht wird.
Beiträge können ohne die Angabe von Gründen gelöscht werden. In der Regel liegt dann ein Verstoß gegen die ausführlichen Nutzungsbedingungen vor.

Hinweis: Eine Registrierung ist für das Schreiben des Beitrages nicht notwendig. Nur die Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen. Wer sich nicht registriert, muss diese Zustimmung bei jedem Schreiben eines Beitrags erneut erteilen.
 
Dieses Forum wird mit der freien Software Phorum betrieben.

Tipps und Hintergründe


Diese Seite verlinken »

Login
Nickname

Passwort




Nutzungsbedingungen »


NeueR NutzerIn
Möchtest Du Deinen Nickname sichern, damit ihn andere nicht benutzen können, private Nachrichten verschicken oder noch mehr? Dann registriere Dich jetzt.



 
 

20:28 | Keke222
20:26 | Kampffussel
20:19 | Knuthus
20:15 | Miri
20:10 | Mickey
20:07 | Max...

Studis Online Logo (kleinere Variante)