Studienwahl, Studienplatztausch

BWL-Wechsel FH zu Uni München

Von: chocoboy | 09.12.2009 01:16:32
BWL-Wechsel FH zu Uni München
Studiere BWL-Bachelor an der Hochschule München (FH) im 1.Semester und total unzufrieden mit dem Studium. Nun hatte ich mir überlegt (habe Allgem.Abi), zum 2.Semester an die Uni München/LMU zu wechseln. War vor einigen Tagen dort beim BWL-Prüfungsamt und da sagte man mir, dass ein Wechsel von FH zur LMU nicht möglich wäre und ich mich zum WS 2010/11 bewerben könne, allerdings dann zum 1.Semester, denn die Teilleistungen der FH könne man nicht anrechnen.

Gründe: "Also BWL an der LMU ist sehr VWL-lastig und da die Studenten der FHs diese Kenntnisse nicht besitzen, nehmen wir keine FH-Wechsler bei uns an" und
"Um an die LMU zu wechseln müssen Sie die Scheine 'Grundlagen BWL' und 'Mikroökonomie' vorlegen, und da es Mikroökonomie auf der FH nicht gibt, klappt der Wechsel nicht".

Hat man mich bloß abgewimmelt oder kann sich die LMU da tatsächlich sperren, FHler zu nehmen? Was soll ich machen?? In ne andere Stadt ziehen? Leider sehr demotivierend, dass das Studium bei mir SO angefangen hat... sad smiley

Hinweis: Registrierte NutzerInnen sehen hier keine Werbung
Zitieren Antworten
Von: LiLaaaaaaaaaaaa | 25.01.2010 16:59:25
Re: BWL-Wechsel FH zu Uni München
Hallo,

ist ja echt blöd, dass es dir nicht gefällt! Ich bin auch auf der FH in München im ersten Semester und mir gefällt es sehr gut...


Also ich hab hier eine Datei von der LMUbezüglich dem Wechsel von der FH auf LMU. Das ist aber ein Wechsel erst ab dem 4. Semester....


Hier der wichtigste Teil von dem Schreiben





STUDIENMÖGLICHKEITEN AN BAYERISCHEN UNIVERSITÄTEN MIT FACHHOCHSCHULREIFE
UND STUDIENZEITEN AN EINER FACHHOCHSCHULE
Aufgrund der Qualifikationsverordnung vom 01. Januar 2008 wird die fachgebundene Hochschulreife u.a.
nachgewiesen durch ein im Freistaat Bayern erworbenes Zeugnis über die bestandene Vorprüfung in einem
Fachhochschulstudiengang für einen eng verwandten Studiengang an einer Universität oder Kunsthochschule.
Gleiches gilt für den Nachweis von erfolgreichen Prüfungsleistungen auf der Grundlage von Leistungspunkten (ECTS),
die in einem grundständigen Studiengang nach den Festlegungen der jeweiligen Prüfungsordnungen innerhalb der
ersten drei Fachsemester erreicht werden sollen, meistens sind das 90 ECTS Punkte.
Grundsätzlich gelten Studiengänge als eng verwandt, wenn die beiden zu vergleichenden Studiengänge in den ersten
drei Fachsemestern in mehr als der Hälfte der Lehrinhalte übereinstimmen. Für die Einordnung von eng verwandten
Studiengängen kann die Hochschule sich auch an den Regelungen der bis 31.12.2007 geltenden
Qualifikationsverordnung orientieren, die für folgende in Spalte 1 aufgeführte Studiengänge die fachgebundene
Hochschulreife für die in Spalte 2 aufgeführte Studiengänge festgelegt hat.
Erst das erfolgreich abgeschlossene Fachhochschulstudium vermittelt die allgemeine Hochschulreife.


und dann sind halt noch die Studiengänge von der FH aufgelistet und die Schwerpunkte die man auf der LMU wählen kann....



....

informier dich mal näher, falls es interessant ist für dich winking smiley
Zitieren Antworten
Von: D.H.A. | 26.01.2010 09:21:05
Re: BWL-Wechsel FH zu Uni München
Das ist in der Tat so. Gerade in BWL variieren die Fächer in den ersten Semestern, sodass sie oft inhaltlich nicht mit den Vorlesungen der Unis zusammen passen. Das gilt aber auch für den Wechel Uni->Uni.
Die Uni Münster lässt FH'ler ebenfalls genadenlos durchfallen. Ich denke, dir bleibt nichts anderes übrig, als die Neubewerbung.
Zitieren Antworten
Themenübersicht Neues Thema



Beitrag schreiben
Dein Nickname     oder opt.  Anmelden » | Registrieren »
Betreff  
Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 5 plus 23?

Nutzungsbedingungen

Im Folgenden eine Kurzfassung. Die ausführliche und relevante Version kann hier nachgelesen werden.
  • Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt. Keine Beleidigungen oder Diffamierungen etc.!
  • Beiträge nur in Deutsch (oder Englisch)!
  • Die IP wird (nur beim Schreiben eines Beitrages) für ca. 2 Monate gespeichert (Schutz gegen Spammer+Spinner).
  • Beim Thema bleiben, nicht ausschweifen.
  • Für das Posten von Umfragen/Befragungen gelten besondere Regeln (siehe in der Langfassung der Nutzungsbedingungen).
  • Keine Gewähr für die Richtigkeit von Behauptungen in einzelnen Beiträgen. Beiträge, die aus unserer Sicht falsche Behauptungen enthalten oder andeuten, können ohne Begründung gelöscht werden.
  • Persönliche Daten (E-Mailadresse, Telefonnummer) in Beiträgen vermeiden.
  • Das Forum ist öffentlich zugänglich und wird auch von Suchmaschinen erfasst.
  • Keine Werbung und keine Terminankündigungen in Forenbeiträgen!
  • Hinweis für JournalistInnen: Bitte vorher anfragen, bevor per Forenbeitrag nach Interviewpartnern gesucht wird.
Beiträge können ohne die Angabe von Gründen gelöscht werden. In der Regel liegt dann ein Verstoß gegen die ausführlichen Nutzungsbedingungen vor.

Hinweis: Eine Registrierung ist für das Schreiben des Beitrages nicht notwendig. Nur die Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen. Wer sich nicht registriert, muss diese Zustimmung bei jedem Schreiben eines Beitrags erneut erteilen.
 
Dieses Forum wird mit der freien Software Phorum betrieben.

Tipps und Hintergründe


Diese Seite verlinken »

Login
Nickname

Passwort




Nutzungsbedingungen »


NeueR NutzerIn
Möchtest Du Deinen Nickname sichern, damit ihn andere nicht benutzen können, private Nachrichten verschicken oder noch mehr? Dann registriere Dich jetzt.



 

Studium Highlights


In unserer Studiensuche findet Ihr alle Studienfächer und staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland.




Hochschulen stellen ihre Studienfächer vor »
Gebäude der FOM in Essen
Berufsbegleitende Master-Studiengänge der FOM
Bild Pfeil hoch

 

13:23 | benny15
13:23 | Jojo
13:22 | Relativat0r

Studis Online Logo (kleinere Variante)