Rund ums Geld

26 Wochen Regel

Von: Rehmaster | 08.12.2008 17:33:51
26 Wochen Regel
Hallo,

ich arbeite zur Zeit als Werkstudent bei der Siemens AG.
Meine Frage bezieht sich auf die 26 Wochenregel.
Ich möchte anstelle des Praktikums, welches ich als Teil meines Studiums leisten muss, als Werkstudent arbeiten. Mit meinem Praktikumsbeauftragten aus der TFH ist das schon abgeklärt.

Ich verstehe die 26 Wochenregel so, dass ich maximal 26 Wochen im Jahr (bzw. 182 Tage) mehr als 20 Std. pro Woche arbeiten darf.

Leider blockt die Personalabteilung einen von mir vorgeschlagenen 25 Std/Woche Vertrag für 6 Monate (181 Tage) ab mit der Begründung, dass die 26 Wochenregel nur in den Semesterferien greift.

Kann mir vielleicht jemand genau sagen was nu eigentlich Sache ist? Bzw worauf ich mich Konkret beziehen kann wenn ich das nächste Mal mit der Personalabteilung spreche?


Ich habe das Forum schon durchsucht und auch den Artikel http://www.studis-online.de/StudInfo/Studienfinanzierung/jobben.php? gelesen - Leider konnte ich bisher keine Antwort finden.


Vielen Dank schonmal im Vorraus für Eure Beiträge!

Hinweis: Registrierte NutzerInnen sehen hier keine Werbung
Zitieren Antworten
Von: Oli (Studis Online) | 08.12.2008 17:39:04
Re: 26 Wochen Regel
Während der Vorlesungszeit muss die 20-Stunden-Woche eingehalten werden, auch als Werkstudent. Beides muss erfüllt sein: In der Vorlesungszeit höchstens 20 Stunden Arbeit, insgesamt im Jahr höchstens 26 Wochen mehr als 20 Stunden.
Zitieren Antworten
Von: Rehmaster | 08.12.2008 17:58:09
Re: 26 Wochen Regel
Hallo, Vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Nur ich verstehe das immer noch nicht ganz.
Die 26 Wochen Regel gilt für Jobs mit mehr als 20 Wochenstunden. Wenn man aber nicht mehr als 20 Wochenstunden arbeiten kann wofür gibt es denn dann diese Regel?
Das man in den Semesterferien mehr als 20 Std arbeiten kann steht ja schon in der 20 Std Regel..

Versteht jemand meine Problematik? Ich finde das ist nicht eindeutig formuliert. Gibts es offizielle Gesetztestexte?
Zitieren Antworten
Von: Oli (Studis Online) | 08.12.2008 18:17:33
Re: 26 Wochen Regel
"Arbeitet Ihr (in der Vorlesungszeit) überwiegend außerhalb der regulären Studienzeit, also an den Wochenenden, abends oder nachts, darf der Job ausnahmsweise auch mehr als 20 Stunden umfassen. Auch in diesem Fall ist aber Voraussetzung, dass Ihr Eure Zeit und Kraft überwiegend dem Studium widmet."

=> Trotzdem muss aber eben auch die 26-Wochen-Regel erfüllt bleiben ...
Zitieren Antworten
Von: Rehmaster | 08.12.2008 22:44:08
Re: 26 Wochen Regel
Oli (Studis Online) schrieb:
-------------------------------------------------------
> ...Beides muss erfüllt sein: In der
> Vorlesungszeit höchstens 20 Stunden Arbeit,
> insgesamt im Jahr höchstens 26 Wochen mehr als 20
> Stunden.

Das BEIDES erfüllt sein muss ist schließlich das entscheidende, was ich bisher den vorhandenen Texten nicht entnehmen konnte.
Wäre schön wenn ich noch erfahren könnte wo das genau steht.. nicht weil ich Dir nicht glaube, sondern um eine Quelle zu haben auf die ich mich in Zukunft beziehen kann.
Zitieren Antworten
Von: Oli (Studis Online) | 09.12.2008 12:51:20
Re: 26 Wochen Regel
Zitieren Antworten
Themenübersicht Neues Thema



Beitrag schreiben
Dein Nickname     oder opt.  Anmelden » | Registrieren »
Betreff  
Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 9 plus 18?

Nutzungsbedingungen

Im Folgenden eine Kurzfassung. Die ausführliche und relevante Version kann hier nachgelesen werden.
  • Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt. Keine Beleidigungen oder Diffamierungen etc.!
  • Beiträge nur in Deutsch (oder Englisch)!
  • Die IP wird (nur beim Schreiben eines Beitrages) für ca. 2 Monate gespeichert (Schutz gegen Spammer+Spinner).
  • Beim Thema bleiben, nicht ausschweifen.
  • Für das Posten von Umfragen/Befragungen gelten besondere Regeln (siehe in der Langfassung der Nutzungsbedingungen).
  • Keine Gewähr für die Richtigkeit von Behauptungen in einzelnen Beiträgen. Beiträge, die aus unserer Sicht falsche Behauptungen enthalten oder andeuten, können ohne Begründung gelöscht werden.
  • Persönliche Daten (E-Mailadresse, Telefonnummer) in Beiträgen vermeiden.
  • Das Forum ist öffentlich zugänglich und wird auch von Suchmaschinen erfasst.
  • Keine Werbung und keine Terminankündigungen in Forenbeiträgen!
  • Hinweis für JournalistInnen: Bitte vorher anfragen, bevor per Forenbeitrag nach Interviewpartnern gesucht wird.
Beiträge können ohne die Angabe von Gründen gelöscht werden. In der Regel liegt dann ein Verstoß gegen die ausführlichen Nutzungsbedingungen vor.

Hinweis: Eine Registrierung ist für das Schreiben des Beitrages nicht notwendig. Nur die Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen. Wer sich nicht registriert, muss diese Zustimmung bei jedem Schreiben eines Beitrags erneut erteilen.
 
Dieses Forum wird mit der freien Software Phorum betrieben.

Tipps + Hintergründe


Diese Seite verlinken »

Login
Nickname

Passwort




Nutzungsbedingungen »


NeueR NutzerIn
Möchtest Du Deinen Nickname sichern, damit ihn andere nicht benutzen können, private Nachrichten verschicken oder noch mehr? Dann registriere Dich jetzt.



 
 

03:15 | Bonnmonn
02:49 | islapkids »
02:31 | derChecker
02:22 | Confusio »
02:21 | Sparkassenarbe…

Studis Online Logo (kleinere Variante)