Rund ums Geld

Krankenversicherung ab 30 J. für Studenten

Von: Shania | 24.07.2006 14:03:12
Krankenversicherung ab 30 J. für Studenten
Hi hab mal ne ganz dringende Frage und hoffe das ihr hier Bescheid wißt...



Fange nun mit 27 an zu studieren und werde mit 30 noch nicht fertig sein, wo ja die Krankenvers. für Studis ausläuft. Habe mal ein paar Versicherer angerufen und die nannten Beiträge von 130 euro ab 30 Jahre... Von ner Freundin hab ich aber gehört dass einige noch mal einen vergünstigten Beitrag machen... Wer hat so einen???
#

Will mal wissen wie eure Erfahrungen so sind. Wo seid ihr versichert, was zahlt ihr????


THX


Shania

Hinweis: Registrierte NutzerInnen sehen hier keine Werbung
Zitieren Antworten
Von: 444Mia | 26.07.2006 13:03:05
Re: Krankenversicherung ab 30 J. für Studenten
Hi,

ich bin 30 geworden und bekam dann Post von meiner Krankenkasse, dass ich aus der studentischen Vers. raus fliege. :-(

habe mir Angebote privater Versicherungen eingeholt, die günstigste war 135 Euro im Monat....die gestzlichen, in der ich jetzt auch bin, bieten - soweit ich von anderen gehört habe - die gleichen Beiträge an, so ca. 127 Euro im Monat. Als Anreiz bei ihnen zu bleiben gibt es einen Übergangspreis für ein halbes Jahr von 99 Euro. Das habe ich gemacht und natürlich ist es Mist, das man nur wegen des Alters mehr zaheln muss (und nicht mehr Bafög bekommt ode rmehr dazuverdienen darf), aber es war die noch beste Variante.

Gruß

Mia
Zitieren Antworten
Von: Shania | 26.07.2006 15:02:34
Re: Krankenversicherung ab 30 J. für Studenten
hm ja ist ja immer hin etwas... wo bist du versichert wenn ich fragen darf??
Zitieren Antworten
Von: 444Mia | 26.07.2006 21:22:11
Re: Krankenversicherung ab 30 J. für Studenten
ich bin bei der sancura bkk, meine alte betriebskrankenkasse aus der zet noch, als ich gearbeitet habe. andere gesetzliche kassen verfahren aber genauso.

aber mach dir da mal nicht schon einen kopf, bist ja erst noch 27 und die studentische versicherung endet erst nach dem semester, in dem du 30 geworden bist...

...und wer weis, was sich unsere politiker und krankenkassen noch bis dahin einfallen lassen..

alo, viel erfolg, gruß

mia
Zitieren Antworten
Von: Ilona B. | 29.07.2006 09:15:29
Re: Krankenversicherung ab 30 J. für Studenten
Hallo,
bei der Techniker Krankenkasse wurde mir für ein halbes Jahr der vergünstigte "Absolvententarif" angeboten, obwohl ich mit dem Studium nicht fertig bin. Das war 2004, der Beitrag war etwa 95EUR statt ca. 110.
Jetzt bezahle ich mit 32Jahren 122EUR.
Viel Spaß bei der Sache.
Zitieren Antworten
Von: gast | 29.07.2006 09:23:20
Re: Krankenversicherung ab 30 J. für Studenten
halihallo,
kann auch nur die tkk empfehlen.
war früher bei der kkh. als ich 30 geworden bin, wollten sie mir nicht mehr den
studententarif gewähren, obwohl ich auf 2. bildungsweg sudiert habe und mit 30 im 5. semester war.
kurzer anruf bei der tkk, da hieß es kein problem, ich kann mich bei ihnen als student weiter versichern. und so war es auch.

grüße
Zitieren Antworten
Von: Sozi | 05.08.2006 11:40:41
Re: Krankenversicherung ab 30 J. für Studenten
Und vor allem, prüfen, ob sich die 30er-Grenze aufgrund von Krankheit, freiwilligen Diensten, Bildungswegen etc....nicht verlängern lässt.
Zitieren Antworten
Von: sweetpeace | 08.08.2006 10:32:46
Re: bis 14 Semester StudiKV möglich!!!
Warum studierste denn erst ab 27? Zweiter Bildungsweg führt z.B. zur Verlängerung des studentischen Status (auf jeden Fall bei der TK). Bin jetzt 33 und nun fragen sie wieder an. Erstmal angeboten: 99,- für 6 Monate (Absolventendings), aber ich war lange krank, deshalb Studiumsverlängerung, kann ich auch angeben und nun wird geprüft. Fachrichtungswechsel auch, wei beim Bafög, ich glaub, die orientieren sich daran. Haben auch Interesse daran, dass du nicht bei Hartz IV landest wegen der höheren Beiträge der lohnenswerten Akademiker.. *ggg*

Eventuell bis 14 Semester StudiKV! Fragen lohnt sich und TK ist zu empfehlen.

Gruß,
s'peace
Zitieren Antworten
Von: huba | 08.08.2006 11:32:12
Re: Krankenversicherung ab 30 J. für Studenten
Das hat nichts mit der TK zu tun, das gibt es bei allen Kassen. Ist im SGB V und den Durchführungsvorschriften dazu gesetzlich festgelegt festgelegt.

Hier mal der passende Ausschnitt der Durchführungsvorschriften:

Die Versicherungspflicht nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 SGB V besteht bis zum Abschluss des 14 Fachsemesters, längstens bis zum Ende des Semesters, in dem das 30. Lebensjahr vollendet wird. Ist das Studienjahr nicht in Semester, sondern in Trimester eingeteilt, sind die auf Semester bezogenen krankenversicherungsrechtlichen Regelungen sinngemäß auf Trimester anzuwenden. Das bedeutet, dass die Versicherungspflicht in der Krankenversicherung der Studenten entsprechend § 5 Abs. 1 Nr. 9 SGB V bis zum Abschluss des 21. Fachtrimesters bestehen würde.

Über diesen Zeitpunkt hinaus wird die Versicherungspflicht
dann fortgeführt, wenn
- die Art der Ausbildung
- familiäre Gründe
- persönliche Gründe
- der Erwerb der Zugangsvoraussetzung in einer Ausbildungsstätte des Zweiten
Bildungswegs
die Überschreitung der Altersgrenze oder eine längere Fachstudienzeit rechtfertigen.

Bei der Altersbegrenzung und der Auswahl der Verlängerungstatbestände hat sich der
Gesetzgeber an den Vorschriften des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG)
orientiert (vgl. § 10 Abs. 3 BAföG). Die Weitergewährung von Leistungen nach dem BAföG über das 30. Lebensjahr hinaus führt jedoch nicht zwangsläufig zu einer Verlängerung der Versicherungspflicht.
Bei Vorliegen der oben genannten Verlängerungstatbestände kann weiterhin Versicherungspflicht bestehen. Ob die Versicherungspflicht als Student über das 14. Fachsemester (21.Fachtrimester) oder über die Vollendung des 30. Lebensjahres hinaus gerechtfertigt ist, hat die Krankenkasse jeweils im Einzelfall festzustellen. Dabei ist zu bewerten, ob und inwieweit die vorgebrachten Gründe eine Verlängerung des Studiums unumgänglich gemacht haben.
Die Gründe müssen von solcher Art und solchem Gewicht sein, dass sie bei objektiver
Betrachtungsweise die Aufnahme des Studiums oder dessen Abschluss verhindern oder als unzumutbar erscheinen lassen (vgl. Urteil des Bundessozialgerichts vom 30.09.1992 -12 RK 40/91 - USK 92114).
Die Begründung, dass die Eltern gegen die Aufnahme eines Studiums gewesen seien und
auch aus finanziellen Erwägungen heraus dem Drängen der Eltern, zunächst eine Berufstätigkeit aufzunehmen, gefolgt worden sei, rechtfertigt kein Hinausschieben der Altersgrenze,für die Krankenversicherung der Studenten um die Zeit einer Berufstätigkeit von vielen Jahren.
Die gebotene konkrete Untersuchung der Ursächlichkeit ergibt bei Sachverhalten wie dem vorliegenden, in dem nach dem Abitur allenfalls eine gewisse Hinderungszeit vorliegt, der jedoch eine weit längere Zeit der Nichtverhinderung folgt, dass für die Überschreitung der Altersgrenze nicht der Hinderungsgrund, sondern die lange Berufstätigkeit maßgebend gewesen ist (vgl. Urteil des Bundessozialgerichts vom 30.09.1992 - 12 RK 52/92 -USK 92129).
Die Entscheidung der Krankenkasse, dass es sich um einen Ausnahmefall handelt, der eine Verlängerung der studentischen Krankenversicherung rechtfertigt, ist auf ein Semester bzw.ein Trimester zu beziehen. Das bedeutet, dass die Krankenkasse jeweils unter Vorlage eines entsprechenden Nachweises entscheiden muss, ob die angeführten Gründe zum Verlust von einem oder mehreren Semestern bzw. Trimestern geführt haben und dementsprechend die Verlängerung der Krankenversicherung für ein oder mehrere Semester (über das 14. Fachsemester/21. Fachtrimester, die Vollendung des 30. Lebensjahres hinaus)gerechtfertigt ist. Diese semester- bzw. trimesterweise Betrachtung erfolgt auch dann, wenn der Verlängerungstatbestand zeitlich fest umrissen ist, beispielweise bei der Verlängerung der studentischen Krankenversicherung um die Zeit der gesetzlichen Dienstpflicht im Grundwehrdienst.

Eine nach dem Abitur aufgenommene Berufsausbildung mit anschließender mehrjähriger
Berufstätigkeit rechtfertigt auch dann kein Hinausschieben der Altersgrenze für die Krankenversicherung der Studenten, wenn der Eintritt ins Berufsleben Erfahrungen vermittelt, die in einem Studium nützlich sein und später die Aussichten auf dem Arbeitsmarkt verbessern können (vgl. Urteil des Bundessozialgerichts vom 30.09.1992 - 12 RK 40/91 - USK 92114).
Die Aufnahme eines Studiums nach Vollendung des 30. Lebensjahres führt nicht zu einem Hinausschieben der Altersgrenze, da grundsätzlich eine zuvor ausgeübte Beschäftigung und nicht der Zweite Bildungsweg für den späten Studienbeginn kausal war (vgl. Urteil des Bundessozialgerichts vom 23.06.1994 - 12 RK 71/93 - USK 9419). Die Krankenversicherung der Studenten kommt bei Studienaufnahme nach dem 30. Lebensjahr ausnahmsweise dann noch in Betracht, wenn bis zum Beginn des Studiums Hinderungsgründe bestanden haben, die für einen so späten Studienbeginn ursächlich waren (vgl. Urteil des Bundessozialgerichtsvom 30.09.1992 - 12 RK 3/91 - USK 92118). In der Krankenversicherung der Studenten ist die Überschreitung der Altersgrenze von 30 Jahren nicht durch die Art der Ausbildung gerechtfertigt, wenn ein Studium erst mit 29 Jahren begonnen wurde, weil der betreffende Studiengang vorher nicht bestand (vgl. Urteil des Bundessozialgerichts vom 30.1.1997 - 12 RK 39/96 - USK 9708).
Die Zeitgrenzen gelten für alle Studenten an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule; also auch für Studenten anderer Nationalität, die in der Bundesrepublik Deutschland ein Studium (z. B. Gaststudium, Ergänzungsstudium u. a.) aufnehmen. Da diese Studenten in aller Regel in ihrem Heimatland bereits ein Studium aufgenommen bzw. abgeschlossen haben, ist die von der deutschen Hochschule im Zulassungsverfahren ermittelte Fachsemesterzahl für die Prüfung der Versicherungspflicht zu berücksichtigen. Die Zeit der Teilnahme an studienvorbereitenden Sprachkursen oder Studienkollegs rechtfertigt
keine Verlängerung der studentischen Krankenversicherung.
Zitieren Antworten
Von: cecille | 07.09.2006 11:00:10
Re: Krankenversicherung ab 30 J. für Studenten
eben habe ich aus einem ähnlichen grund mit meienr KK telefoniert (City BKK) und mir wurde mitgeteilt, dass ich (31Jahre) noch bis zum 32 Lj zum günstigen Tarif (um die 50 Euro) versichert werden kann, wenn ich nachweise dass ich unmittelbar nach dem Abitur, welches ich auf dem 2ten Bildungsweg gemacht habe (den Zeitraum von mindestens2 Jahren muss ich nachweisen) mit dem Studium begonnen habe. Scheint also zuu klappen,d ass man auch noch über 30 sich zu guenstigen Tarifen versichern lassen kann.

Zitieren Antworten



Beitrag schreiben
Dein Nickname     oder opt.  Anmelden » | Registrieren »
Betreff  
Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 8 plus 7?

Nutzungsbedingungen

Im Folgenden eine Kurzfassung. Die ausführliche und relevante Version kann hier nachgelesen werden.
  • Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt. Keine Beleidigungen oder Diffamierungen etc.!
  • Beiträge nur in Deutsch (oder Englisch)!
  • Die IP wird (nur beim Schreiben eines Beitrages) für ca. 2 Monate gespeichert (Schutz gegen Spammer+Spinner).
  • Beim Thema bleiben, nicht ausschweifen.
  • Für das Posten von Umfragen/Befragungen gelten besondere Regeln (siehe in der Langfassung der Nutzungsbedingungen).
  • Keine Gewähr für die Richtigkeit von Behauptungen in einzelnen Beiträgen. Beiträge, die aus unserer Sicht falsche Behauptungen enthalten oder andeuten, können ohne Begründung gelöscht werden.
  • Persönliche Daten (E-Mailadresse, Telefonnummer) in Beiträgen vermeiden.
  • Das Forum ist öffentlich zugänglich und wird auch von Suchmaschinen erfasst.
  • Keine Werbung und keine Terminankündigungen in Forenbeiträgen!
  • Hinweis für JournalistInnen: Bitte vorher anfragen, bevor per Forenbeitrag nach Interviewpartnern gesucht wird.
Beiträge können ohne die Angabe von Gründen gelöscht werden. In der Regel liegt dann ein Verstoß gegen die ausführlichen Nutzungsbedingungen vor.

Hinweis: Eine Registrierung ist für das Schreiben des Beitrages nicht notwendig. Nur die Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen. Wer sich nicht registriert, muss diese Zustimmung bei jedem Schreiben eines Beitrags erneut erteilen.
 
Dieses Forum wird mit der freien Software Phorum betrieben.

Tipps + Hintergründe


Diese Seite verlinken »

Login
Nickname

Passwort




Nutzungsbedingungen »


NeueR NutzerIn
Möchtest Du Deinen Nickname sichern, damit ihn andere nicht benutzen können, private Nachrichten verschicken oder noch mehr? Dann registriere Dich jetzt.



 
 

00:40 | Scheppl
23:33 | Corsa »
23:10 | Dary90
23:05 | Morale »
23:00 | jop

Studis Online Logo (kleinere Variante)