Rund ums Geld

Studium bald beendet - worauf muss ich jetzt achten?

Von: DanielMu | 10.11.2013 11:46:41
Studium bald beendet - worauf muss ich jetzt achten?
Hallo ihr Lieben,

in ca. 2 Wochen halte ich meine Masterarbeits--Abschluss-Präsentation, und bin danach mit meinem Studium fertig. Ich habe das Forum bereits durchsucht, aber bisher leider keinen Eintrag gefunden, der wirklich hilfreich ist und meine beiden wichtigsten Fragen beantwortet, die wohl auch viele andere Studenten interessieren müssten:

1. Worauf muss ich nach meinem Studiums-Ende achten?

2. Gibt es Dinge, sowohl aus finanzieller/steuerlicher, als auch aus privater Sicht, die man noch machen sollte/muss, solange man Student ist?

Natürlich sollte ich darauf wert legen, eine Auszeit einzulegen, viel zu reisen, Party zu machen, alte Freunde besuchen, etc--> das habe ich aber alles während des Studiums ausgiebig gemacht.

Meine 1. Frage zielt deshalb eher darauf ab, worauf ich aus finanzieller bzw. steuerlicher Sicht achten muss. Da ich mich bisher noch nicht um einen Job gekümmert habe, werde ich nach dem Studium, also ca. ab dem 25.11., erst einmal arbeitslos sein. Weil ich auch (zum Glück) noch nie mit Arbeitslosigkeit zu tun hatte, sind meine Info´s darüber recht mau. Soweit ich mich bisher schlau gelesen habe, hat man nur Anspruch auf ALG II bzw. Hartz 4, sofern die Voraussetzungen erfüllt sind. Ich wohne alleine, habe kein Guthaben, und zahle Miete...also theoretisch müsste das ja genehmigt werden.

Das ALG I bekommt man meinen Informationen zufolge ja nur, wenn man in die AL-Versicherung eingezahlt hat & die letzte Beschäftigung max. 3 Jahre zurückliegt, oder? Also meine Ausbildung von 2004-2007 kann ich wohl nicht mehr geltend machen? Weiß zufällig jemand, wann man diesen Antrag stellen kann? Erst nach erfolgter Exmatrikulation, oder schon heute?

Das führt auch schon zu Frage 2, nämlich zu der Exmatrikulation, bzw. zu deren Zeitpunkt. Sollte ich als Student noch Dinge erledigt haben, bevor ich diesen Status verliere? Ich habe etwas von "Steuern sparen" und "Verlustvortrag" gelesen...also sollte ich mir, solange ich noch Student bin, möglichst viele steuerlich absetzbare Dinge kaufen, wie Laptop, Wohnungseinrichtung, etc., um die später abzusetzen, wenn ich berufstätig bin? Soweit ich das in meiner Steuervorlesung verstanden habe, ist das doch abhängig vom Kalenderjahr, und nicht von der Tätigkeit? Also könnte ich mir doch als "Hartzer" auch diese Dinge zulegen, sofern Geld vorhanden ist?

Und gibt es noch andere Dinge bzw. Vorteile als Student, die ich dringend erledigt haben sollte, solange ich noch eingeschrieben bin, an die ich zur Zeit nicht denke? Versicherungen, andere Anschaffungen, etc. ?

Oder hat jemand noch irgendwelche "Insider-Tipps", unabhängig von meinen oben genannten Themen?

Ich hoffe, ihr nehmt euch die Zeit und lest bzw. antwortet auf diesen Beitrag. Ich (und sicher einige andere) wären sehr dankbar über Erfahrungen und Tipps, auf was man zu diesem wichtigen Zeitpunkt achten sollte.

Vielen Dank im Voraus, und ein schönes Rest-Wochenende

Hinweis: Registrierte NutzerInnen sehen hier keine Werbung
Zitieren Antworten
Von: lavwundel | 11.11.2013 10:50:13
Re: Studium bald beendet - worauf muss ich jetzt achten?
Ich kann Dir leider keine allgemeinen Tipps geben, muss allerdings zu dem Hartz IV Kram was sagen. Normalerweise muss man sich da doch melden, 3 Monate (!) vor der eintretenden Arbeitslosigkeit, da es ansonsten Probleme geben kann mit denen. Sprich man kriegt kein Geld.
Zitieren Antworten
Von: Renate | 11.11.2013 10:57:30
Re: Studium bald beendet - worauf muss ich jetzt achten?
Stimmt nicht!
Zitieren Antworten
Von: ichhasseauchdensommer | 11.11.2013 11:29:52
Re: Studium bald beendet - worauf muss ich jetzt achten?
lavwundel schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich kann Dir leider keine allgemeinen Tipps geben,
> muss allerdings zu dem Hartz IV Kram was sagen.
> Normalerweise muss man sich da doch melden, 3
> Monate (!) vor der eintretenden Arbeitslosigkeit,
> da es ansonsten Probleme geben kann mit denen.
> Sprich man kriegt kein Geld.


Da gibt es keine Probleme. Ich wusste vor 3 Monate noch nicht mal, dass ich arbeitslos werde, da ich eigentlich einen Master machen wollte aber dann doch keinen Platz bekommen habe.

Zur eigentlichen Frage:

Vor Beendigung des Studiums:

Braucht man eigentlich nicht viel machen. Ich war nochmal in der Mensa essen um das Geld auf meinem Studentenausweis auszugeben. Ich hab noch meine Notenübersicht im Uniportal runtergeladen, weil man das nach Beendigung dort nicht mehr lange machen kann. Ansonsten fällt mir jetzt nichts mehr ein.

Du solltest so schnell wie möglich mit der Jobsuche beginnen.

Nach Beendigung (kann man aber auch schon vorher machen):

1. Krankenversicherung bescheid geben, weil du nach dem Studium nicht mehr Familienversichert oder Studentenversichert bist. Du musst dann den normalen Betrag zahlen.

2. Wenn du noch keinen Job hast melde dich Arbeitssuchend und stelle einen Antrag auf ALG2. Dann wird auch die Krankenversicherung von denen übernommen.

Wenn du vorher noch nicht gearbeitet hast bekommst du ALG2. Geh zur Arbeitsagentur, dort wird dir alles erklärt.
Zitieren Antworten
Von: lavwundel | 11.11.2013 11:56:20
Re: Studium bald beendet - worauf muss ich jetzt achten?
Schön, dass ich da wohl fehlinformiert bin. Das ist für mich selbst auch eine nützliche Info. Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass man sich melden muss, sobald man weiß, dass man arbeitslos sein wird (Kündigung, Studienende ohne Job) etc.

Aber abgesehen davon wäre es wahrscheinlich dennoch günstig, sich früh um einen Termin zu bemühen, da die Bearbeitung ja eine Weile dauert.
Zitieren Antworten
Von: Renate | 11.11.2013 12:01:11
Re: Studium bald beendet - worauf muss ich jetzt achten?
Die frühzeitige Arbeitslosmeldung gilt nur für echtes Arbeitslosengeld.
Zitieren Antworten
Von: ichhasseauchdensommer | 11.11.2013 12:06:28
Re: Studium bald beendet - worauf muss ich jetzt achten?
lavwundel schrieb:
-------------------------------------------------------
> Schön, dass ich da wohl fehlinformiert bin. Das
> ist für mich selbst auch eine nützliche Info.
> Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass man
> sich melden muss, sobald man weiß, dass man
> arbeitslos sein wird (Kündigung, Studienende ohne
> Job) etc.

Es ist so, dass man sich so früh wie möglich melden soll. Wie ich geschrieben habe wusste ich es nicht früher, weil ich eigentlich einen Master machen wollte und die Absagen sehr spät kamen. Als ich auch die letzte Absage bekommen hab bin ich so schnell wie möglich zur Arbeitsagentur. Dort gab es auch keine Probleme, weil ich mich so spät dort gemeldet habe.

> Aber abgesehen davon wäre es wahrscheinlich
> dennoch günstig, sich früh um einen Termin zu
> bemühen, da die Bearbeitung ja eine Weile dauert.

Genau. Bei mir hat das vom Tag der Antragstellung bis zur ersten Auszahlung 2,5 Wochen gedauert. Ich kenne aber auch Fälle da waren es fast 3 Monate.
Zitieren Antworten
Von: Marek34 | 21.11.2013 12:09:14
Re: Studium bald beendet - worauf muss ich jetzt achten?
Hallo, ich kann was zur Krankenkasse sagen:

wenn man als Student nicht mehr familienversichert bist, weil zu alt, muss man im Studium generell mehr zahlen als die jüngeren Kommlitonen , ca. 77€ noch was pro Monat. Mein Bruder ist jetzt 30Jahre alt und hat nach dem Studium theoretisch den vollen KK-Beitragssatz zahlen müssen.

Im April, als er dann vorübergehend arbeitslos war, sagte die Krankenkasse, man hätte Anspruch auf eine gesetzliche Übergangsregelung unmittelbar nach dem Studium. Die besagt, dass man einen Monat lang den studentischen Beitrag zahlt statt den vollen Betrag als freiwillig Versicherter. Das würde das Doppelte kosten...ca. 155€!!! (Vorausgesetzt, man bezieht kein Hartz4.)

Alles Gute!
Zitieren Antworten
Themenübersicht Neues Thema



Beitrag schreiben
Dein Nickname     oder opt.  Anmelden » | Registrieren »
Betreff  
Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 22 plus 20?

Nutzungsbedingungen

Im Folgenden eine Kurzfassung. Die ausführliche und relevante Version kann hier nachgelesen werden.
  • Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt. Keine Beleidigungen oder Diffamierungen etc.!
  • Beiträge nur in Deutsch (oder Englisch)!
  • Die IP wird (nur beim Schreiben eines Beitrages) für ca. 2 Monate gespeichert (Schutz gegen Spammer+Spinner).
  • Beim Thema bleiben, nicht ausschweifen.
  • Für das Posten von Umfragen/Befragungen gelten besondere Regeln (siehe in der Langfassung der Nutzungsbedingungen).
  • Keine Gewähr für die Richtigkeit von Behauptungen in einzelnen Beiträgen. Beiträge, die aus unserer Sicht falsche Behauptungen enthalten oder andeuten, können ohne Begründung gelöscht werden.
  • Persönliche Daten (E-Mailadresse, Telefonnummer) in Beiträgen vermeiden.
  • Das Forum ist öffentlich zugänglich und wird auch von Suchmaschinen erfasst.
  • Keine Werbung und keine Terminankündigungen in Forenbeiträgen!
  • Hinweis für JournalistInnen: Bitte vorher anfragen, bevor per Forenbeitrag nach Interviewpartnern gesucht wird.
Beiträge können ohne die Angabe von Gründen gelöscht werden. In der Regel liegt dann ein Verstoß gegen die ausführlichen Nutzungsbedingungen vor.

Hinweis: Eine Registrierung ist für das Schreiben des Beitrages nicht notwendig. Nur die Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen. Wer sich nicht registriert, muss diese Zustimmung bei jedem Schreiben eines Beitrags erneut erteilen.
 
Dieses Forum wird mit der freien Software Phorum betrieben.

Tipps + Hintergründe


Diese Seite verlinken »

Login
Nickname

Passwort




Nutzungsbedingungen »


NeueR NutzerIn
Möchtest Du Deinen Nickname sichern, damit ihn andere nicht benutzen können, private Nachrichten verschicken oder noch mehr? Dann registriere Dich jetzt.



 
 

00:26 | Titania »
00:26 | junisa »
00:26 | MaGo09 »
00:22 | Waslos
00:21 | Sam.AD »

Studis Online Logo (kleinere Variante)