Rund ums Geld

Gleitzonenregelung - wie viel Stunden?

Von: Lefelia | 30.01.2012 19:52:27
Gleitzonenregelung - wie viel Stunden?
Hallo, Leute,

ich hab das mit der Gleitzonenregelung noch nicht so ganz verstanden: Ich habe mich versucht, etwas schlauzumachen, aber da gab es so viele Darstellungen. Ich weiß, dass man als Student nicht mehr als 20 Stunden in der Woche arbeiten darf. Allerdings hab ich jetzt in einem Bericht gelesen, dass das für die Gleitzonenregelung nicht gelten würde, sondern dass hier die Höhe des Verdienstes (man darf nicht über 800 Euro kommen) zählt. Wie sieht das denn genau aus?
Meine nächste Frage wäre, ob es dabei auf 800 Euro brutto ankommt oder auf 800 Euro netto bzw. darf ich über die 800 Euro drüber kommen (was mir dann wieder abgezogen wird) oder muss ich drunter bleiben? Ich hätte nämlich nun (endlich mal!) die Möglichkeit, diese Zone komplett auszunutzen, aber ich möchte natürlich gern wissen, ob ich da aufpassen muss.

Vielen Dank im Vorraus!

Grüße,

Eure Lefelia

Hinweis: Registrierte NutzerInnen sehen hier keine Werbung
Zitieren Antworten
Von: Corsa | 30.01.2012 20:05:37
Re: Gleitzonenregelung - wie viel Stunden?
Lefelia schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich weiß, dass man als Student
> nicht mehr als 20 Stunden in der Woche arbeiten
> darf. Allerdings hab ich jetzt in einem Bericht
> gelesen, dass das für die Gleitzonenregelung
> nicht gelten würde, sondern dass hier die Höhe
> des Verdienstes (man darf nicht über 800 Euro
> kommen) zählt. Wie sieht das denn genau aus?

Das stimmt so nicht. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Um in den Sozialversicherungen als Student zu gelten, darfst du in der Vorlesungszeit die 20-Std-Grenze nicht überschreiten, andernfalls würdest du voll sozialversicherungspflichtig.
http://www.studis-online.de/StudInfo/Studienfinanzierung/jobben.php?seite=4#III1abb

Zwischen 400€ und 800€ Einkommen kannst du in der Rentenversicherung von der Gleitzonenregelung profitieren, mit der du nicht den vollen Anteil von max. 9,95% RV zahlen musst, sondern einen geringeren Anteil.
http://www.studis-online.de/StudInfo/Studienfinanzierung/jobben.php?seite=4#III1b
Diese Regelung gilt für alle Arbeitnehmer mit Einkommen in diesem Bereich und hat mit deinem Studentenstatus nicht viel zu tun.

> Meine nächste Frage wäre, ob es dabei auf 800
> Euro brutto ankommt oder auf 800 Euro netto bzw.
> darf ich über die 800 Euro drüber kommen (was
> mir dann wieder abgezogen wird) oder muss ich
> drunter bleiben? Ich hätte nämlich nun (endlich
> mal!) die Möglichkeit, diese Zone komplett
> auszunutzen, aber ich möchte natürlich gern
> wissen, ob ich da aufpassen muss.

Brutto, aber solange du unter den 20 Std bleibst ist das egal. Du würdest nur eben ab 800€ den vollen Satz Rentenversicherungsbeiträge zahlen.
Zitieren Antworten
Von: Lefelia | 31.01.2012 00:40:11
Re: Gleitzonenregelung - wie viel Stunden?
das heißt also , wenn ich 799,99 euro brutto verdiene, bezahle ich diesen gesonderten satz und wenn ich 800 euro verdiene, den vollen?
Zitieren Antworten
Von: Renate | 31.01.2012 01:23:32
Re: Gleitzonenregelung - wie viel Stunden?
Nein, dieser "gesonderte" Satz zieht sich progressiv von 400,01 € bis 799,99 € durch.
Zitieren Antworten
Von: Corsa | 31.01.2012 07:40:45
Re: Gleitzonenregelung - wie viel Stunden?
Deswegen ja Gleitzone. Der Satz ist wie Renate schon schrieb bei 400€ geringer und stiegt dann langsam an. Ab 800€ ist er aber immer bei 9,95%.
Zitieren Antworten
Von: Lefelia | 31.01.2012 11:04:32
Re: Gleitzonenregelung - wie viel Stunden?
Corsa schrieb:
-------------------------------------------------------
> Deswegen ja Gleitzone. Der Satz ist wie Renate
> schon schrieb bei 400€ geringer und stiegt dann
> langsam an. Ab 800€ ist er aber immer bei 9,95%.


Aso. Das heisst, ich dürfte mehr verdienen, würde ab 800 Euro die 9,95 % bezahlen, müsste aber aufpassen, dass ich nicht über 80 stunden im semester komme. ab wann müsste ich denn die vollen beiträge in allem bezahlen (heißt, ab welchem verdienst gelte ich nicht mehr als vollwertiger studierender)?
Außerdem hab ich mal gehört, dass man mit der KV darüber sprechen kann, wenn man ein wenig bei den stunden drüber kommt; heißt, wenn man vorwiegend abends und am wochenende arbeitet. Wie viele stunden dürfte man denn da mehr machen? Ich habe nächstes Semester sehr viel zeit und die würde ich gern für mehr arbeiten nutzen.Aber es soll sich natürlich noch lohnen; wenn ich im endeffekt weniger rausbekomme als wenn ich weniger arbeiten würde, lohnt sich das natürlich nicht.
Zitieren Antworten
Von: Corsa | 31.01.2012 11:38:57
Re: Gleitzonenregelung - wie viel Stunden?
Lefelia schrieb:
-------------------------------------------------------
> Aso. Das heisst, ich dürfte mehr verdienen,
> würde ab 800 Euro die 9,95 % bezahlen,

ja genau

> müsste
> aber aufpassen, dass ich nicht über 80 stunden im
> semester komme.

Nein, nicht im Semester, es sind 20 Std/Woche.

> ab wann müsste ich denn die
> vollen beiträge in allem bezahlen (heißt, ab
> welchem verdienst gelte ich nicht mehr als
> vollwertiger studierender)?

Wenn du auf mehr als 20 std/Woche kommst.

> Außerdem hab ich mal gehört, dass man mit der KV
> darüber sprechen kann, wenn man ein wenig bei den
> stunden drüber kommt; heißt, wenn man vorwiegend
> abends und am wochenende arbeitet. Wie viele
> stunden dürfte man denn da mehr machen?

Ja, aber dann muss die Arbeit wirklich vorwiegend am Wochenende oder abends sein (steht auch in dem Link, den ich oben gepostet hatte).
Zitieren Antworten
Von: Lefelia | 31.01.2012 13:34:07
Re: Gleitzonenregelung - wie viel Stunden?
Oh, sorry, bei dem einen hab ich mich verschrieben: Ich meinte natürlich, 80/Monat und nicht 80/Semestersmiling smiley
Ah, super! Ihr habt mir gerade sehr geholfen! Vielen Dank für die ausführlichen Antworten!smiling smiley
Zitieren Antworten
Themenübersicht Neues Thema



Beitrag schreiben
Dein Nickname     oder opt.  Anmelden » | Registrieren »
Betreff  
Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 20 plus 23?

Nutzungsbedingungen

Im Folgenden eine Kurzfassung. Die ausführliche und relevante Version kann hier nachgelesen werden.
  • Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt. Keine Beleidigungen oder Diffamierungen etc.!
  • Beiträge nur in Deutsch (oder Englisch)!
  • Die IP wird (nur beim Schreiben eines Beitrages) für ca. 2 Monate gespeichert (Schutz gegen Spammer+Spinner).
  • Beim Thema bleiben, nicht ausschweifen.
  • Für das Posten von Umfragen/Befragungen gelten besondere Regeln (siehe in der Langfassung der Nutzungsbedingungen).
  • Keine Gewähr für die Richtigkeit von Behauptungen in einzelnen Beiträgen. Beiträge, die aus unserer Sicht falsche Behauptungen enthalten oder andeuten, können ohne Begründung gelöscht werden.
  • Persönliche Daten (E-Mailadresse, Telefonnummer) in Beiträgen vermeiden.
  • Das Forum ist öffentlich zugänglich und wird auch von Suchmaschinen erfasst.
  • Keine Werbung und keine Terminankündigungen in Forenbeiträgen!
  • Hinweis für JournalistInnen: Bitte vorher anfragen, bevor per Forenbeitrag nach Interviewpartnern gesucht wird.
Beiträge können ohne die Angabe von Gründen gelöscht werden. In der Regel liegt dann ein Verstoß gegen die ausführlichen Nutzungsbedingungen vor.

Hinweis: Eine Registrierung ist für das Schreiben des Beitrages nicht notwendig. Nur die Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen. Wer sich nicht registriert, muss diese Zustimmung bei jedem Schreiben eines Beitrags erneut erteilen.
 
Dieses Forum wird mit der freien Software Phorum betrieben.

Tipps + Hintergründe


Diese Seite verlinken »

Login
Nickname

Passwort




Nutzungsbedingungen »


NeueR NutzerIn
Möchtest Du Deinen Nickname sichern, damit ihn andere nicht benutzen können, private Nachrichten verschicken oder noch mehr? Dann registriere Dich jetzt.



 
 

22:51 | SSch
22:50 | ShyDra
22:47 | Juka90 »
22:45 | JuraFR »
22:45 | WiWi-Studi
22:44 | Buschi229c

Studis Online Logo (kleinere Variante)