Allgemeines zum Studium

Exmatrikulation aufgrund von angeblich versäumten Studiengebühren

Von: schlett | 14.03.2010 15:23:45
Exmatrikulation aufgrund von angeblich versäumten Studiengebühren
Ich stehe vor einem großen Problem. Ich bin kurz davor, meinen Bachelor abzuschließen und habe schon mit dem Master angefangen.
Der Semesterbeitrag sollte bis zum 31.01.2010 überwiesen sein, die Verlängerungsfrist inklusive Mahngebühren in Höhe von 30 Euro endete am 28.02.2010.
Der reguläre Semsterbeitrag wurde am 29.01.2010 von meinem Konto abgebucht. Deswegen war ich der Meinung, dass diese Zahlung zeitlich gepasst hat. Auch eine schriftliche Mahnung, dass das Geld zu spät angekommen sei, habe ich nicht erhalten. Gestern erhielt ich nun einen Brief, dass ich exmatrikuliert wurde, da die Studiengebühren nicht rechtzeitig gezahlt wurden.
Ich habe einen Monat Zeit, Widerspruch einzulegen. Wie gehe ich am Besten vor?

Vieln Dank im Voraus.

Hinweis: Registrierte NutzerInnen sehen hier keine Werbung
Zitieren Antworten
Von: lehraemtler | 14.03.2010 15:32:58
Re: Exmatrikulation aufgrund von angeblich versäumten Studiengebühren
Wiederspruch einlegen und die 30 Euro Säumnisgebühren so schnell wie möglich überweisen.
Du bist selbst in der Pflicht, die Zahlung der Gebühren vorzunehmen und das rechtzeitig. Unis mahnen da in der Regel nicht (und wenn ist das absolute Kulanz).
Zitieren Antworten
Von: lehraemtler | 14.03.2010 15:37:04
Re: Exmatrikulation aufgrund von angeblich versäumten Studiengebühren
yawning smiley Widerspruch. *räusper*

Die rechtzeitige Überweisung hast du tatsächlich versäumt. Zwei Tage vor Ablauf der Frist reicht eben nicht. winking smiley
Zitieren Antworten
Von: Corina1984 | 14.03.2010 15:58:36
Re: Exmatrikulation aufgrund von angeblich versäumten Studiengebühren
Na ja aber sie hat ja geschrieben, das der Beitrag abgebucht wurde. Bezahlt du die Studiengebühren über Überweisung oder durch Abbuchung durch die Uni?
Wenn du durch Überweisung zahlst, dann schnellstens die €30 nachzahlen. Wenn die Uni automatisch abbucht, dann mit nem Kontoauszug dahin dackeln und den Leuten im Studiensekretariat erklären...
Zitieren Antworten
Von: lehraemtler | 14.03.2010 17:48:42
Re: Exmatrikulation aufgrund von angeblich versäumten Studiengebühren
Vermutlich hat schlett einfach Abbuchung und Überweisung verwechselt.
Welche Uni/FH bucht ab?
Zitieren Antworten
Von: D.H.A. | 14.03.2010 19:17:41
Re: Exmatrikulation aufgrund von angeblich versäumten Studiengebühren
Viele Unis, wenn du deine EInverständniserklärung gibst.
Jetzt schaltet aber mal alle einen Gang runter. Wie wäre es, wenn du morgen erst einmal anrufst und fragst was los ist. Du hast ja einen Nachweis, dass die Uni das Geld eingezogen hat.
Zitieren Antworten
Von: Corina1984 | 14.03.2010 20:07:43
Re: Exmatrikulation aufgrund von angeblich versäumten Studiengebühren
lehraemtler schrieb:
-------------------------------------------------------
> Vermutlich hat schlett einfach Abbuchung und
> Überweisung verwechselt.
> Welche Uni/FH bucht ab?


Meine z.B.: sprich die Uni in Bochum.
Zitieren Antworten
Von: AmericanGirl | 14.03.2010 21:13:54
Re: Exmatrikulation aufgrund von angeblich versäumten Studiengebühren
lehraemtler schrieb:
-------------------------------------------------------
> Vermutlich hat schlett einfach Abbuchung und
> Überweisung verwechselt.
> Welche Uni/FH bucht ab?

bei uns wird auch abgebucht, uberweisen geht gar nich.
Zitieren Antworten
Von: lehraemtler | 14.03.2010 22:11:56
Re: Exmatrikulation aufgrund von angeblich versäumten Studiengebühren
Interessant.... smiling smiley
Zitieren Antworten
Themenübersicht Neues Thema



Beitrag schreiben
Dein Nickname     oder opt.  Anmelden » | Registrieren »
Betreff  
Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 12 plus 25?

Nutzungsbedingungen

Im Folgenden eine Kurzfassung. Die ausführliche und relevante Version kann hier nachgelesen werden.
  • Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt. Keine Beleidigungen oder Diffamierungen etc.!
  • Beiträge nur in Deutsch (oder Englisch)!
  • Die IP wird (nur beim Schreiben eines Beitrages) für ca. 2 Monate gespeichert (Schutz gegen Spammer+Spinner).
  • Beim Thema bleiben, nicht ausschweifen.
  • Für das Posten von Umfragen/Befragungen gelten besondere Regeln (siehe in der Langfassung der Nutzungsbedingungen).
  • Keine Gewähr für die Richtigkeit von Behauptungen in einzelnen Beiträgen. Beiträge, die aus unserer Sicht falsche Behauptungen enthalten oder andeuten, können ohne Begründung gelöscht werden.
  • Persönliche Daten (E-Mailadresse, Telefonnummer) in Beiträgen vermeiden.
  • Das Forum ist öffentlich zugänglich und wird auch von Suchmaschinen erfasst.
  • Keine Werbung und keine Terminankündigungen in Forenbeiträgen!
  • Hinweis für JournalistInnen: Bitte vorher anfragen, bevor per Forenbeitrag nach Interviewpartnern gesucht wird.
Beiträge können ohne die Angabe von Gründen gelöscht werden. In der Regel liegt dann ein Verstoß gegen die ausführlichen Nutzungsbedingungen vor.

Hinweis: Eine Registrierung ist für das Schreiben des Beitrages nicht notwendig. Nur die Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen. Wer sich nicht registriert, muss diese Zustimmung bei jedem Schreiben eines Beitrags erneut erteilen.
 
Dieses Forum wird mit der freien Software Phorum betrieben.

Tipps und Hintergründe


Diese Seite verlinken »

Login
Nickname

Passwort




Nutzungsbedingungen »


NeueR NutzerIn
Möchtest Du Deinen Nickname sichern, damit ihn andere nicht benutzen können, private Nachrichten verschicken oder noch mehr? Dann registriere Dich jetzt.



 

Studium Highlights


In unserer Studiensuche findet Ihr alle Studienfächer und staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland.




Hochschulen stellen ihre Studienfächer vor »
Logo der hdpk
An der Hochschule der populären Künste Berlin
Bild Pfeil hoch

 

00:35 | Renate »
00:34 | SebFilomanio
00:23 | BinLHospital
00:23 | Renate »
00:05 | xwz vertreter

Studis Online Logo (kleinere Variante)