BAföG-Forum (allgemeine Fragen)

Schüler-BAföG

Von: Agatha | 16.08.2005 15:09:54
Re: Schüler-BAföG
Hallo,
ich hab da eine Frage: Ich bin Schülerin (12. Klasse) und werde in zwei Wochen 18. Da meine Eltern beide auf Sozialhilfe sind, bekomme ich auch Arbeitslosengeld. Ich möchte jetzt bald ausziehen, weil ich mich bei uns zu Hause nicht mehr wohl fühle. Das Arbeitsamt widerum, von dem ich mein Wohnungsgeld beziehe, will mich aber nicht ausziehen lassen, weil es für meine Erhaltung noch Geld draufzahlen müsste, und deswegen sagt das Arbeitsamt das ich bis zur Beendung meiner Ausbildung, also spätestens bis 27, bei meinen Eltern wohnen bleiben soll und das ich keinen Anspruch auf eine eigene Wohnung habe, obwohl sich das Arbeitsamt noch nicht einmal meine Gründe für einen Umzug angehört haben. Mir wurde gesagt, das ich mich an die BAföG-Stelle wenden soll, um Schüler- BAföG zu beantragen. Wäre das in meinem Fall möglich und müsste ich das Geld später zurückzahlen?

Hinweis: Registrierte NutzerInnen sehen hier keine Werbung
Zitieren Antworten
Von: Sandy71 | 16.08.2005 15:37:13
Re: Schüler-BAföG
Schüler-BAföG ist nicht möglich.
Es muss schon ein rechtlicher Grund vorhanden sein, dass du nicht mehr bei deinen Eltern wohnen kannst. Das reine "nicht wohl fühlen" zählt nicht!

..................................................................................
Nobody is perfect!
Zitieren Antworten
Von: Ghuzdan | 16.08.2005 17:32:58
Re: Schüler-BAföG
Hallo ich habe da mal eine Frage.
Und zwar fange ich am 24.8 meine Ausbildung in einer Privatschule an und muss Schulgeld zahlen. Nun habe ich vom Schüler-BAfög gehört und wollte fragen ob ich dazu berecgt bin oder nicht.
Was gibt es da für Kriterien?
Zitieren Antworten
Von: Zarte1 | 16.08.2005 20:21:44
Re: Schüler-BAföG
Hallo.
Meine Tochter(16)Realschulabschluss, geht ab September auf eine Fachoberschule,2 Jahre ohne Berufsausbildung.Sie wohnt nur 14 Tage im Wohnheim, den rest des Monats zuhause bei den Eltern. Unterkunftskosten für sie, belaufen sich circa Auf 200 Euro.
Bekommt sie auch trotzdem Bafög? Werden Alimente als Einkommen berechnet?
Wir haben als Elternteile ein geringes Einkommen, und leben beide in getrennten Wohnungen. Bitte um Hilfe!Vielen Dank im vorraus!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.08.05 20:33.
Zitieren Antworten
Von: Sandy71 | 17.08.2005 07:25:38
Re: Schüler-BAföG
@ Ghuzdan

Was ist das für eine Schule?
Welche Ausbildung?
Ohne diese Angaben kann man gar nichts dazu sagen.

@ Zarte1
Welche Schule ist das und wo und welche Ausbildung genau?

..................................................................................
Nobody is perfect!
Zitieren Antworten
Von: Zarte1 | 17.08.2005 16:39:51
Re: Schüler-BAföG
Hi
Fachoberschule für Gestaltung!

14 Tage im Wohnheim(200 Euro Unterkunft), den Rest des Monates im Wohnort da Sie ihr Praktikum machen muss! Wo Sie dann ja zuhause weiterhin wohnt!Diese Schule befindet sich 70 Kilometer ausserhalb Ihres Wohnortes und ist schlecht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreicchen!Sie erreicht danach die Fachhochschulreife, wo Sie dann entweder- Lehrstelle im Gestaltungsbereich oder weiter Studieren kann.Alles andere ist ja schon vorherig beschrieben!
Vielen Dank für Eure Hilfe



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.05 16:47.
Zitieren Antworten
Von: niccci* | 18.08.2005 13:30:29
Re: Schüler-BAföG
hallo,

ich bin 19 jahre alt und werde im oktober anfangen zu studieren. ich belege den studiengang angewandte medienwirtschaft mit der studienrichtung mediaconsulting, sport- und eventmanagement. dieses studium findet an einer privaten akademie in meiner heimatstadt berlin statt. d.h. es ist möglich weiterhin bei meinen eltern wohnen zu bleiben. doch sind monatlich 590€ studiengebüren fällig.
da es eine akademie ist, kriegen wir kein studentenbafög sondern schülerbafög (wurde mir von dem leiter gesagt)
jetzt meine frage: nach welchen kriterien entscheidet es sich, ob und wieviel bafög man kriegt???
spielt das einkommen der eltern eine rolle???

danke schonmal im voraus.
nicci
Zitieren Antworten
Von: niccci | 18.08.2005 13:53:04
Re: Schüler-BAföG
als ergänzung:

wenn ich bei dem bafögrechner versuche die höhe meines bafögs errechnen zu lassen, was muss ich da bei ausbildungsart eingeben????

Studium??? (aber wie gesagt, ich krieg schülerbafög und es ist ein privates studium, am ende hab ich aber einen staatlich anerkannten bachelorabschluss.)
Zitieren Antworten
Von: thomas | 18.08.2005 21:47:51
Re: Schüler-BAföG
hallo kurze frage bin 19 und besuche die 13. undzwar möchte ich gerne wissen ob ich auf irgendeine finanzielle Unterstützung anrecht habe, da ich selber kein Einkommen habe.
Mein Vater arbeitet zwar aber das reicht nicht aus da er 7 Kinder zu ernähren hat.
meine Frage ist hab ich als schüler , der bei seinen eltern noch lebt noch anrecht auf schüler-bafög oder hartz4 oder ähnl.
Bitte um antwort
Zitieren Antworten
Von: Maria | 19.08.2005 01:16:21
Schüler-BAföG
Hallo!
Ich bin im März mit meinem Freund in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Er bekommt wegen seiner schulischen Ausbildung BaföG. Ich besuche jedoch noch Abitur (nicht fachlich bezogen) und würde nun gern wissen, ob ich Anspruch auf Bafög habe und ob ich dies zurüchzahlen muss!!?? Meine Mutter empfängt Hartz IV und ist von meinem Vater getrennt.


Bitte um schnellstmögliche Hilfe!!
Zitieren Antworten

Themenübersicht
Dieses Thema wurde beendet.
Dieses Forum wird mit der freien Software Phorum betrieben.

BAföG-FAQ

Diese Seite verlinken »

Login
Nickname

Passwort




Nutzungsbedingungen »


NeueR NutzerIn
Möchtest Du Deinen Nickname sichern, damit ihn andere nicht benutzen können, private Nachrichten verschicken oder noch mehr? Dann registriere Dich jetzt.



 
 

07:41 | jejee
07:32 | jeje
07:31 | Sandy71 »
07:30 | Sandy71 »
07:15 | Carina2106

Studis Online Logo (kleinere Variante)