BAföG-Forum (allgemeine Fragen)

Bafög-keinen Kontakt zu Vater

Seite 1 von 2
Von: Himmelläuferin | 03.09.2007 15:49:21
Bafög-keinen Kontakt zu Vater
Hallo!
ich sitze grad über meinem Bafög-Antrag. Den kontakt zu meinem vater habe ich abgebrochen... Muss ich ihn jez kontaktieren oder macht das eventuell das Bafög-Amt?

Danke für eure Hilfe!

Hinweis: Registrierte NutzerInnen sehen hier keine Werbung
Zitieren Antworten
Von: *viola* | 03.09.2007 16:31:24
Re: Bafög-keinen Kontakt zu Vater
Leider muss ich dir aus eigener Erfahrung sagen, dass du es erst selbst versuchen musst.
Wenn du ihm schreibst, mach eine Kopie von deinem Anschreiben und schick den Brief per Einschreiben (Empfänger) an ihn. Die Quittung und die Kopie reichst du dann im Amt ein. Wichtig ist ihm eine Frist von zwei Wochen zu setzten.
Falls er sich daraufhin nicht meldet schaltet sich das Amt ein. Vorher im normalfall nicht. Leider.
Wünsche Dir viel Glück

Lg Steffi
Zitieren Antworten
Von: Himmelläuferin | 03.09.2007 16:46:07
Re: Bafög-keinen Kontakt zu Vater
Hmm, ok, dankeschön. Ist zwar nicht so prickelnd für mich, aber ja ne recht einmalige sache :-/
Zitieren Antworten
Von: huba | 03.09.2007 16:49:51
Re: Bafög-keinen Kontakt zu Vater
nö, darfste jetzt jedes Jahr einmal machen.winking smiley
Zitieren Antworten
Von: yvl | 04.09.2007 15:45:59
Re: Bafög-keinen Kontakt zu Vater
Huba hat recht - leider! -
Muss jetzt auch einmal im Jahr meinen Vater anschreiben.

Kleiner Tipp: Dem Daddy ein Ultimatum von drei Wochen geben und damit drohen, dass bei Nichtbeachtung das Bafögamt selbst weiterführende Schritte einleitet. So hab ichs gemacht und mein Dad hat sich dran gehalten, der Schisser, obwohl wir seit 16 Jahren keinen Kontakt hatten.

Das Amt schaltet sich im Übrigen tatsächlich ein, falls der Vater sich nicht kooperativ zeigt, also keine Angst, er muss die Angaben ja machen!

Grüßle, Yvl
Zitieren Antworten
Von: yvl | 04.09.2007 15:49:04
Re: Bafög-keinen Kontakt zu Vater
*viola* schrieb:

Wichtig ist ihm eine
> Frist von zwei Wochen zu setzten.
> Falls er sich daraufhin nicht meldet schaltet sich
> das Amt ein.


Ähem...sorry, hätte die vorherigen Beiträge mal genauer lesen sollen, viola hat eigentlich alles schon gesagt.

Allerdings bin ich vom Amt informiert worden, dass dem Daddy eine Frist von drei (nicht zwei) Wochen zusteht, weiß jetzt auch net was stimmt, müsste man beim Amt nochmal nachfragen.
Zitieren Antworten
Von: huba | 04.09.2007 18:15:55
Re: Bafög-keinen Kontakt zu Vater
Es gibt überhaupt keine feste Frist.

Wenn der Kontakt mit dem Vater/Mutter fehlt - mies ist, dann schreibt man sie an und fordert sie auf die Angaben auf FB 3 zu machen.
Dabei setzt man ihnen eine angemessene Frist. 14 Tage sind eine solche angemessene Frist. Weiß man vorher, dass die Unterlagen schwer zu beschaffen sind (wohnen auf dem Land/im Ausland) setzt man eine etwas großzügigere Frist.
Diesen ersten Schritt erwartet das BAföG Amt, bevor es eigene Schritte einleitet.

Ohne Frist kommt man aber gegenüber dem Amt in Erklärungsnot, wenn die Eltern sich nach Wochen noch nicht gemeldet haben.
Daher ist es sinnvoll einen Beleg des Zugangs des Schreibens zu haben (oder bei Nichtannahme einen Beleg der Post über die Unzustellbarkeit) - ergo Einschreiben (Einlieferungseinschreiben oder Einschreiben mit Rückschein)
Da nicht immer klar ist, wann die Eltern nun tatsächlich den Brief in den Händen halten ist eine einfache Fristbenennung (innerhalb von 14 Tagen) nicht immer hilfreich. Verständlicher sind Formulierungen mit konkretem Datum.
"Bitte sendet das Schreiben bis zum ..... dem BAföG Amt (Adresse reinschreiben) oder an mich zurück"

Passiert gar nix, geht man nach Ablauf der Frist + möglicher Postlaufzeit (3 Tage) zum BAföG Amt mit einer Kopie des Einlieferungs/Rückscheins + dem Anschreiben und stellt mit Formblatt 8 einen Antrag auf Vorausleistung. Den Rest erledigt dann das BAföG Amt.
Zitieren Antworten
Von: nash | 03.10.2008 18:53:20
Re: Bafög-keinen Kontakt zu Vater
und wie is dass, wenn der vater, zu dem man eigentlihc keinen kontakt mehr hat, im ausland lebt!?
Zitieren Antworten
Von: Renate | 04.10.2008 18:44:33
Re: Bafög-keinen Kontakt zu Vater
Das gleiche Spielchen.
Zitieren Antworten
Von: carmen-bianca88 | 05.10.2008 13:23:17
Re: Bafög-keinen Kontakt zu Vater
Hallo!

Also als ich vor einem Jahr meinen ersten Antrag auf Bafög gestellt habe, habe ich bei dem Amt angerufen und mit meinem SB geredet, dass mein Vater in den USA lebt, keine Unterhaltsleistungen erbringt, ich seit 4 Jahren keinen Kontakt habe und den Kontakt aus bestimmten Gründen auch nicht mehr aufnehmen möchte. Daraufhin hat sich das Bafögamt bzw mein Sachbearbeiter um alles weitere gekümmert. Also meinem Vater den Brief geschickt mit der Bitte die Angaben zu machen usw. Hat dann alles geklappt ohne dass ich mit meinem Vater in Kontakt treten musste.

Schätze mal, da hab ich verdammt großes Glück gehabt dass ich einen sehr netten und vorallem verständnisvollen SB erwischt habe! grinning smiley

LG
Zitieren Antworten
Seite 1 von 2

Themenübersicht Neues Thema



Beitrag schreiben
Dein Nickname     oder opt.  Anmelden » | Registrieren »
Betreff  
Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 23 plus 19?

Nutzungsbedingungen

Im Folgenden eine Kurzfassung. Die ausführliche und relevante Version kann hier nachgelesen werden.
  • Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt. Keine Beleidigungen oder Diffamierungen etc.!
  • Beiträge nur in Deutsch (oder Englisch)!
  • Die IP wird (nur beim Schreiben eines Beitrages) für ca. 2 Monate gespeichert (Schutz gegen Spammer+Spinner).
  • Beim Thema bleiben, nicht ausschweifen.
  • Für das Posten von Umfragen/Befragungen gelten besondere Regeln (siehe in der Langfassung der Nutzungsbedingungen).
  • Keine Gewähr für die Richtigkeit von Behauptungen in einzelnen Beiträgen. Beiträge, die aus unserer Sicht falsche Behauptungen enthalten oder andeuten, können ohne Begründung gelöscht werden.
  • Persönliche Daten (E-Mailadresse, Telefonnummer) in Beiträgen vermeiden.
  • Das Forum ist öffentlich zugänglich und wird auch von Suchmaschinen erfasst.
  • Keine Werbung und keine Terminankündigungen in Forenbeiträgen!
  • Hinweis für JournalistInnen: Bitte vorher anfragen, bevor per Forenbeitrag nach Interviewpartnern gesucht wird.
Beiträge können ohne die Angabe von Gründen gelöscht werden. In der Regel liegt dann ein Verstoß gegen die ausführlichen Nutzungsbedingungen vor.

Hinweis: Eine Registrierung ist für das Schreiben des Beitrages nicht notwendig. Nur die Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen. Wer sich nicht registriert, muss diese Zustimmung bei jedem Schreiben eines Beitrags erneut erteilen.
 
Dieses Forum wird mit der freien Software Phorum betrieben.

BAföG-FAQ

Diese Seite verlinken »

Login
Nickname

Passwort




Nutzungsbedingungen »


NeueR NutzerIn
Möchtest Du Deinen Nickname sichern, damit ihn andere nicht benutzen können, private Nachrichten verschicken oder noch mehr? Dann registriere Dich jetzt.



 
 

16:29 | Vollprofi »
16:24 | ChrisZEL »
16:23 | kein Doktor
16:07 | Demian »
15:49 | Zollita

Studis Online Logo (kleinere Variante)