BAföG-Forum (allgemeine Fragen)

Studium von Anfang an in der Schweiz, Bafög?

Von: Anonym | 26.04.2007 18:20:38
Studium von Anfang an in der Schweiz, Bafög?
Halli hallo,

ich plane ab dem Wintersemester zum studieren in die schweiz zu gehen und da auch mein komplettes Studium zu machen. Nur ist es so, dass ich noch nicht vorher in Deutschland studiert habe, ich aber gelesen habe, dass man mindestens zwei semester vorher in deutschland studiert haben muss, um Auslandsbafög zu kriegen. Ist das richtig so? Würde ich somit gar kein Bafög kriegen, wenn ich gleich in der schweiz anfange zu studieren?
Und wann muss man sich um den Bafög-Antrag im allgemeinen kümmern? denn ich weiss zum beispiel ncoh gar nicht so genau, ob ich das mit der Schweiz wirklich machen will oder doch lieber in Deutschland studiere. Ausserdem muss ich teilweise auch noch tests ablegen um zum studium zugelassen zu werden. also weiss ich noch gar nicht, ob ich an der einen uni genommen werde. Oder beantragt man bafög erstmal allgemein ohne ne Uni zu nennen? Gilt das gleiche für Auslandsbafög? Also ich habe da absolut keine Ahnung von und hoffe, dass mir vielleicht jemand weiterhelfen kann!

Liebe grüsse,
kristin

Hinweis: Registrierte NutzerInnen sehen hier keine Werbung
Zitieren Antworten
Von: Oli (Studis Online) | 26.04.2007 18:31:16
Re: Studium von Anfang an in der Schweiz, Bafög?
In der deutschsprachigen Schweiz (und in Österreich) muss man nicht vorher in Deutschland studiert haben und bekommt trotzdem BAföG. Allerdings nur ein Jahr (da die Schweiz nicht Mitglied der EU ist).

BAföG kannst Du erst beantragen, wenn die Hochschule feststeht, an der Du studierst. Denn - sofern Du in Deutschland studierst - davon hängt ab, welches BAföG-Amt für Dich zuständig ist. Für die Schweiz ist zwar unabhängig von der Hochschule das selbe Amt für Auslands-BAföG zuständig, aber die Ämter bearbeiten Anträge in der Regel erst, wenn die Immatrikulation an der jeweiligen Hochschule nachgewiesen werden kann.
Zitieren Antworten
Von: huba | 26.04.2007 22:31:10
Re: Studium von Anfang an in der Schweiz, Bafög?
Nach in Kraft treten der 22. Novelle des BAföG (verm. zum Herbst 07) geht dies in allen Teilen der Schweiz.
Zitieren Antworten
Von: Anonym | 27.04.2007 08:48:24
Re: Studium von Anfang an in der Schweiz, Bafög?
vielen dank für eure antworten. hat mir schon sehr viel weiter geholfen!!!

aber nur ein Jahr Bafög zu kriegen ist ja ein bisschen mager.... Kann man nicht noch irgendwie anders gefördert werden? Muss doch irgendwie gehen! Denn sonst kann ich mir mein Studium in der Schweiz wohl abschreiben... :-(
Zitieren Antworten
Von: huba | 27.04.2007 09:20:18
Re: Studium von Anfang an in der Schweiz, Bafög?
Wenn die 22. Novelle des BAföG in Kraft tritt, wird die Schweiz förderungsrechtlich den EU Ländern gleichgestellt. Dann kannst Du in allen Landesteilen vom ersten Semester an studieren (+ BAföG bekommen) und z.B. dort auch Dein Studium zu Ende führen.

Die Studiengebühren im BAföG werden dann jedoch nur für die Dauer eines Jahres übernommen. Danach müsstest Du sie anderweitig finanzieren.
Zitieren Antworten
Von: Anonym | 27.04.2007 17:01:48
Re: Studium von Anfang an in der Schweiz, Bafög?
Das verstehe ich nicht ganz. Also wenn die Schweiz dann wirklich durch die 22. Novelle den EU-Ländern gleich gestellt wird, dann müsste es das Bafög doch auch bis zum Ende meines Studiums geben, oder nicht? Ist doch zumindest so, wnen man ein Studium im europäischen Ausland macht, oder nicht? Oder gilt das nur, wenn man sein Studium erst in Deutschland angefangen hat und dann ins Ausland geht um es da zu beenden? Warum kann man dann in Österreich sein Studium komplett finanzieren lassen (von Anfang bis Ende) und in der Schweiz nicht? Ist doch fast das selbe bis auf das die Schweiz nicht in der EU ist...

lg
Zitieren Antworten
Von: huba | 27.04.2007 17:34:15
Re: Studium von Anfang an in der Schweiz, Bafög?
Ich kanns ja noch mal fett drucken, hatte vorher geschrieben:

>>Wenn die 22. Novelle des BAföG in Kraft tritt, wird die Schweiz förderungsrechtlich den EU Ländern gleichgestellt. Dann kannst Du in allen Landesteilen vom ersten Semester an studieren (+ BAföG bekommen) und z.B. dort auch Dein Studium zu Ende führen.
>>

Zur Zeit geht das nicht, weil nach geltendem Recht die Schweiz ein Nicht EU Land ist und Du dort nur nach §5 Abs.1 oder 2 für eine begrenzte Zeit studieren kannst.

Österreich ist in der EU.

Und in den deutschsprachigen Teilen der Schweiz und Österreich durfte man bislang eben auch im ersten Semester schon studieren, um dann in einem EU Land (nach §5 Abs. 3 BAföG) sein Studium fortzusetzen. Da blieb nur Österreich über.
Zitieren Antworten
Von: Anonym | 28.04.2007 11:49:34
Re: Studium von Anfang an in der Schweiz, Bafög?
okay danke. habe ich irgendwie verpeilt...
dann muss ich ja jetzt nur hoffen, dass die 22.Novelle auch wirklich in Kraft tritt und zwar bald!
steht das schon ziemlich fest, dass es die ab herbst 07 geben soll oder ist das alles nur so ganz vage und es sein kann, dass das doch noch länger dauert?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 28.04.07 11:50.
Zitieren Antworten
Von: just4fun | 28.04.2007 14:06:20
Re: Studium von Anfang an in der Schweiz, Bafög?
Sie soll im Juli kommen...und für alle neuen BWZ ab dann gelten..bzw. spätestens für laufende BWZ ab Herbst/nächste Antragstellung.

just4fun
Zitieren Antworten
Von: gast1 | 19.05.2007 20:53:23
Re: Studium von Anfang an in der Schweiz, Bafög?
hallo kristin,
ich hoffe du liest meinen beitrag noch!
ich bin nämlich in der gleichen situation wie du, d.h. ich möchte auch sehr gerne in der schweiz studieren und habe auch anfang juni einen aufnahmetest an der fh!
hast du mittlerweile mehr über das auslandsbafög rausbekommen oder nur die infos die ich schon durchlesen konnte?!
ich hätte eben VOR meiner endgültigen immatrikulation gerne eine etwaige sicherheit, dass es bafög gibt.?!kann ich mich da an irgendeine anlaufstelle wenden, die mir darüber die nötigen infos geben kann?
Zitieren Antworten



Beitrag schreiben
Dein Nickname     oder opt.  Anmelden » | Registrieren »
Betreff  
Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 25 plus 14?

Nutzungsbedingungen

Im Folgenden eine Kurzfassung. Die ausführliche und relevante Version kann hier nachgelesen werden.
  • Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt. Keine Beleidigungen oder Diffamierungen etc.!
  • Beiträge nur in Deutsch (oder Englisch)!
  • Die IP wird (nur beim Schreiben eines Beitrages) für ca. 2 Monate gespeichert (Schutz gegen Spammer+Spinner).
  • Beim Thema bleiben, nicht ausschweifen.
  • Für das Posten von Umfragen/Befragungen gelten besondere Regeln (siehe in der Langfassung der Nutzungsbedingungen).
  • Keine Gewähr für die Richtigkeit von Behauptungen in einzelnen Beiträgen. Beiträge, die aus unserer Sicht falsche Behauptungen enthalten oder andeuten, können ohne Begründung gelöscht werden.
  • Persönliche Daten (E-Mailadresse, Telefonnummer) in Beiträgen vermeiden.
  • Das Forum ist öffentlich zugänglich und wird auch von Suchmaschinen erfasst.
  • Keine Werbung und keine Terminankündigungen in Forenbeiträgen!
  • Hinweis für JournalistInnen: Bitte vorher anfragen, bevor per Forenbeitrag nach Interviewpartnern gesucht wird.
Beiträge können ohne die Angabe von Gründen gelöscht werden. In der Regel liegt dann ein Verstoß gegen die ausführlichen Nutzungsbedingungen vor.

Hinweis: Eine Registrierung ist für das Schreiben des Beitrages nicht notwendig. Nur die Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen. Wer sich nicht registriert, muss diese Zustimmung bei jedem Schreiben eines Beitrags erneut erteilen.
 
Dieses Forum wird mit der freien Software Phorum betrieben.

BAföG-FAQ

Diese Seite verlinken »

Login
Nickname

Passwort




Nutzungsbedingungen »


NeueR NutzerIn
Möchtest Du Deinen Nickname sichern, damit ihn andere nicht benutzen können, private Nachrichten verschicken oder noch mehr? Dann registriere Dich jetzt.



 
 

13:31 | lovelymehle
13:25 | D.H.A. »
13:22 | lovelymehle
13:22 | Lea H. »

Studis Online Logo (kleinere Variante)